pk der cubanischen botschaft nach der schaendung des denkmals fuer che guevara im wiener donaupark

Podcast
trotz allem
  • pk der cubanischen botschaft nach der schaendung des denkmals fuer che guevara im wiener donaupark
    47:28
audio
56:59 Min.
Pressekonferenz und Führung durch die neue Protestarchitekturausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Wien
audio
1 Std. 03:45 Min.
"PROTEST/ARCHITEKTUR. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber" Neue Austellung im MAK - Interview mit Kuratoren Oliver Elser & Sebastian Hackenschmidt
audio
57:00 Min.
Geleakt: Massenbaumfällungen entlang des Donaukanals/der A4 - Pressekonferenz vom 24.1.2024
audio
56:59 Min.
Freies Donaufeld statt Betonierwahn - Reportage von der DoSama Kundgebung
audio
57:00 Min.
Widerstand gegen die Wiener Neustädter Ostumfahrung - Update
audio
56:56 Min.
Lost trains - Interview zur Greenpeace Studie
audio
56:31 Min.
Greenpeace Aktion für Ende der Plastikflut und Ziviler Ungehorsam gegen Tunnespinne in Feldkirch
audio
56:42 Min.
Braucht es im und mit dem Superwahljahr 2024 eine Wende zu partizipativen Demokratieformen?
audio
57:00 Min.
Allianz für Substanz fordert: Statt Neubau - Bestand als ökosoziale Ressource nutzen
audio
56:52 Min.
Rettet die Bäume! Die Umweltinitiative Wienerwald im Interview: Entlang der A4 will die Asfinag über tausend Bäume fällen ...

in der nacht von 24.04.09 zum 25.04.09 wurde von „feigen“ attentaetern aus dem rechtsradikalen bereich (sogenannte NEONAZIS) der kopf der bueste von che guevara beschaedigt.
die attentaeter geben vor, ihre aktion sei eine rache fuer siegfried (der siegfriedkopf in der wiener universitaet wurde allerdings nicht bei nacht und nebel geschaendet sondern vor laufenden kammeras „bearbeitet“).

siehe auch ihre begruendung (allerdings ist vorsicht geboten, da es sich bei der homepage um eine der rechtsextremen szene zugeordnete handelt):

http://www.alpen-donau.info/WP/2009/04/rache-fuer-siegfried-%E2%80%93-eine-kunstaktion-der-anderen-art/

die cubanische botschafterin, charly blecha, der bolivianische botschafter sprechen in der pk ueber ihre einschaetzungen der tat und geben ihrer hoffnung ausdruck, dass die polizei WIRKLICH alles versucht um die taeter den gerichten zufuehren zu koennen.

leider ist der erste teil der pk durch technische probleme nicht mehr vorhanden, aber auch im zweiten teil werden die positionen klargestellt.
die pk war zweisprachig, leider kam es oefter zu ueberschneidungen der zwei sprachen.

siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Che_Guevara

interview mit bgmst haeupl: https://cba.media/12818

Schreibe einen Kommentar