Crossborder Schule – Crossborder Š kola

Podcast
FROzine
  • Crossborder Schule – Crossborder Š kola
    09:41
audio
50:00 Min.
Strukturelle Diskriminierung
audio
20:45 Min.
Unvereinbarkeit von Elternschaft und Arbeit
audio
13:35 Min.
Helle Panik und unendlicher Spass in der Pension Schöller
audio
12:16 Min.
Demonstration zum Tag gegen Gewalt an Frauen
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: COP27
audio
32:19 Min.
Möglichkeiten und Hürden des geförderten Wohnens
audio
49:22 Min.
(Un)Leistbares Wohnen
audio
12:21 Min.
Wohnträume schwer erfüllbar
audio
59:50 Min.
Bean-to-Bar Schokolade
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Aserbaidschan und Bergkarabach

Gerade hat auch in Oberösterreich ein neues Kindergarten- und Schuljahr begonnen. Das Besondere in diesem Jahr: Erstmals gibt es für sechs- bis zehnjährige Kinder zweisprachige Lernunterlagen auf Deutsch und auf Tschechisch. Außerdem haben zehn- bis vierzehnjährige oberösterreichische Kinder die Möglichkeit, nach Tschechien zu reisen und kulturelle Einrichtungen zu besuchen. Genauso können Kinder aus Tschechien oberösterreichische Kultureinrichtungen besuchen. Zweisprachige Arbeitsblätter geben den Kindern und Jugendlichen dabei einen grenzüberschreitenden Einblick zu den Themen Kunst, Geschichte, Literatur und Musik. Ermöglicht hat das die „Austrian Czech Cultural Cooperation“, kurz ACCC, aus Engerwitzdorf in Oberösterreich. Michael Gams im Telefongespräch mit Sylvia Amann von der ACCC.

Nicht nur Schulen und Kindergärten, sondern auch Vereine, die sich mit Jugendarbeit beschäftigen, können die „Austrian Czech Cultural Cooperation“ kontaktieren. Und zwar unter folgender Email-Adresse: office@ac-cc.net. Außerdem auch telefonisch: 07235-660-5411
LehrerInnen und Schulklassen, die selbst Inhalte oder grenzüberschreitende Arbeitsblätter zur Verfügung stellen möchten, können das online unter http://crossborder.ac-cc.net tun.

Schreibe einen Kommentar