Ab 1.2.2015 Wiener Melange 123- 60 Min.

Podcast
Wienerlieder
  • Eine Wiener Melange 123
    60:00
audio
59:52 Min.
Ludwig Gruber 150. Geburtstag
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 345
audio
59:52 Min.
Erinnerung an Heinz Effenberg, Gerald Pichowetz und Fritz Wolferl
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 344
audio
59:52 Min.
Crazy Joe 75. Geburtstag, Oskar Schima 130. Gbtg.
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 343
audio
59:55 Min.
Letzte Sendung “Zu Gast bei Radio Wienerlied”
audio
59:52 Min.
Haniu Takako 60. Geburtstag, F.P.Fiebrich 145. Geburtstag
audio
1 Std. 00 Sek.
Radio Wienerlied bringt die Wiener Melange 342
audio
59:52 Min.
Walter Hojsa 100. Gbtg.

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!

Es macht doch wirklich eine Freude, wenn man von Senderbetreibern auch die Rückmeldung bekommt, dass die Sendereihe „Wienerlieder von gestern und heute“ mit Erich Zib und meine „Wiener Melange“, vom Publikum gut angenommen wird, obwohl wir uns das Feedback öfters wünschen würden.

Ein wunderschönes Liebeslied an Wien gerichtet habe ich an den Anfang meiner Sendung gestellt. Walter Heider singt „Um Wien zu lieben“. Über Beziehungen und was sich daraus so alles ergibt beschreiben in der ersten halben Stunde vier Lieder, die man sich schon etwas genauer anhören sollte. Daraus kann man ersehen wie man mit Humor auch etwas erzählen kann, was nachdenklich machen kann und oft auch viel Warheit enthält. Die Interpreten dazu sind Hannes Patek, die Duos Wessner-Zeh, Gradinger-Radon und Gerner Bregesbauer.

Besonders zu erwähnen wäre aber auch noch „Die alte Brieftaube“ gesungen von Michael Perfler, dem charmanten Interpreten und Präsentator des Wienerliedstammtisches im Wiener Augustinerkeller, der jeden letzten Dienstag im Monat stattfindet.

In der zweiten halben Stunde zeigen die 3 Grinzinger auf, dass es „Beim Heurigen kan Schenierer“ gibt, die Bradlgeiger die Hörer mit dem Lied „Wanns a Affen sehn“ zu einer nichtpolizeilichen Fahndung aufrufen und Peter Hirschler und seine Memory in einer zu Herz gehenden Weise „Mama, geht bitte schau oba“ ausrufen.

Es gäbe da noch so viel zu sagen, aber das findet Ihr alles in der Sendungsübersicht.

Aber nun wünscht „Gute Unterhaltung
Ihr „Crazy Joe“
wiener-melange@gmx.at
Titel

Komponist/Autor/Bearbeiter

Interpreten

Um Wien zu lieben Robert Stolz Steup/ Kaderka Walter Heider
A Wiener Bua Franco Andolfo Rudi Luksch
Nachtschwärmer Marsch Gerhard Heger Gerhard Heger, Herbert Schöndorfer
Hab a bisserl a Geduld mit mir Horst Chmela Hannes Patek
Zauber der Vorstadt V. Korzhé R.Krehlik, Schneider Wessner- Zeh Malat- Hirschfeld
I hab mein Typ g´funden Alfred Gradinger Josef Kaderka Gradinger- Radon
Der zweite Frühling Willy Silhanek Hans Bregesbauer Duo Gerner- Bregesbauer
Die alte Brieftaube Fredi Gradinger, Michael Perfler Alfred Gradinger & Franz Horacek, Michael Perfler
Wien bleibt Wien Johann Schrammel Julius Hermman und die Hoch- und Deutschmeister
Verlängerung auf 60 Minuten
Suachst du amol a guats Herz L. Steup K. W. Steup Marika Sobotka Trio Lothar Steup
Was nützt a Weanaliad Hojsa Schaffer
Beim Heurigen gibt’s kann Schenierer Sepp Fellner Josef Kaderka Die 3 Grinzinger
Mit Herz und Sinn für unser Wien J. Schrammel K. Schmitter Koschelu- Girk Weana Spatzen
Wanns an Affen segn Bradlgeiger
Vogerl aus Wien Karl Grell Horst Winter Horst Winter
Mama, geh bitte schau oba Karl Bazant Memory
Genieße dein Weinderl Manfred Chromy Manfred Chromys Texas- Schrammeln
Am blauen Donaustrand Volkslied Angelika Kirchschlager, Walter Berry
Servus Traurigkeit Karl Hodina/Walter Pisecker Franz Pelz

Schreibe einen Kommentar