Das Heil in Europas Rechtsextremismus suchen, Teil 2 am Beispiel Österreich

Podcast
Werkstatt-Radio
  • Das Heil in Europas Rechtsextremismus suchen 2
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Das dreckige digitale Geschäft!
audio
1 Std. 04:57 Min.
Krieg ohne Ende
audio
1 Std. 00 Sek.
Wofür wird Weizen eigentlich produziert?
audio
59:59 Min.
Stopp fossiler Großprojekte wie der A26 Bahnhofsautobahn in Linz!
audio
1 Std. 00 Sek.
Eine Sau bringt das Virus!
audio
1 Std. 00 Sek.
Europäischer Green Deal, eine kapitale Transformationslüge?!
audio
1 Std. 00 Sek.
Hitze
audio
59:59 Min.
Der Geist der Drohne
audio
1 Std. 00 Sek.
Mit Zeit und Geschwindigkeit zum Tempowahn
audio
1 Std. 00 Sek.
In der Sackgasse europäischer Kolonialpolitik

In dieser Sendungsetappe, widmen wir uns der Entstehung des Rechtsextremismus und Neofaschismus in Österreich und dessen Etablierung und Durchdringung der Politik. Auch hier in Österreich drängen die Eliten, den verhassten Wohlfahrtstaat auszuhebeln. Sie bedienen sich dabei der von Rechtsparteien angefachten Sozialschmarotzerdebatten ebenso wie eines völkischen „Antikapitalismus“ und einer geheuchelten EU-Kritik, wie sie von deutschnationalen Rechtsextremisten vorgetragen wird. Diese Rechtsaußen Kräfte sind Helfershelfer des Establishments bei der Bekämpfung des Sozialstaates.
Musik: Sergey Dolgunov: J.S.Bach Chellosonaten
Xcyril: Coeur Martial

Schreibe einen Kommentar