Leben im habiTAT – Neue Wege zu neuem Wohnraum

Podcast
Radio Dispositiv
  • Leben im habiTAT
    51:49
audio
56:58 Min.
Sodom Vienna - Queer durchs rote Wien | Gin Müller und Birgit Peter im Studiogespräch
audio
56:28 Min.
Der überschätzte Mensch - Lisz Hirn zur Anthropologie der Verletzlichkeit
audio
57:00 Min.
Kein Kommentar - Herbert Auinger im Studiogespräch
audio
56:59 Min.
In memoriam Trautl Brandstaller - Gabriele Michalitsch, Margarete Maurer und Ulli Weish im Studiogespräch
audio
55:20 Min.
Rückkehr des Dschungels - Richard Schuberth im Studiogespräch
audio
57:00 Min.
Von der Verpackung zum Abfall und wieder retour - Peter Ily Huemer im Studiogespräch
audio
57:00 Min.
Die Freimaurer und ihr Geheimnis - Martin Haidinger im Studiogespräch
audio
56:57 Min.
Überraschungsangriff - Die Ausschaltung des BVT | Peter Gridling im Studiogespräch
audio
54:24 Min.
Ich traf Hitler! Dorothy Thompsons historische Reportage von 1932
audio
56:55 Min.
Abschied ist ein langes Wort - Volkmar Mühleis im Studiogespräch

Eben formiert sich habiTAT als Dachverband selbstorganisierter und sozialgebundener Mietshaus-Projekte in Österreich. Gemeinsam soll ebenso günstiger wie gesunder Lebensraum fernab kommerzieller Wohnungsmarktstrukturen geschaffen werden. Vorbild ist das in Deutschland bereits seit vielen Jahren erfolgreich tätige Mietshäuser Syndikat, mit dem eine enge Zusammenarbeit besteht. Julia Krikler, Roland Jankowsky und Rafael Tschurtschentaler berichten vom Fortgang des Projektes.

Website habiTAT
Website Hausprojekt Willy*Fred
Website schlor. schöner leben.
Website stadtklan
Website Mietshäuser Syndikat
Website Robert’s Rules of Order

Lizenz: (CC) 2015 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar