3, 2, 1, Go! Kettenreaktionen im Science Center in der Brunnenpassage

Podcast
Radio Dispositiv
  • 3, 2, 1, Go! Kettenreaktionen in der Brunnenpassage
    56:59
audio
57:00 Min.
Die Schönheit der Helena - Markus Kupferblum im Studiogespräch
audio
56:59 Min.
Das Mädl aus der Vorstadt - Nestroy Spiele Schwechat 2024
audio
56:11 Min.
Ich war ein kleiner Gott - Simon Konttas im Studiogespräch
audio
56:45 Min.
(Un)documented - Eine (S)kartierung des Verschwindens, Kapitel 1
audio
56:58 Min.
Der digitale Euro und seine Geschwister - Beat Weber im Studiogespräch
audio
56:47 Min.
Sexualisierte Gewalt in bewaffneten Konflikten, Teil 2 | Margarete Maurer, Brigitte Holzner und Matthias Hirsch im Studiogespräch
audio
56:43 Min.
Ich steig in den Zug und setz mich ans Fenster - Oskar Aichinger im Studiogespräch
audio
55:35 Min.
beamen.ensemble: nix/GELD und TETRALOGIE - Michaela Hurdes-Galli, Pippa Galli, Almut Mölk und Lonesome Andi Haller im Studiogespräch
audio
56:38 Min.
H.C. Artmann: Villon Baladn - Erwin Leder und Heinz Jiras live im Studio
audio
56:40 Min.
Der Gute Rat - Marlene Engelhorn live im Studiogespräch

Bereits seit zehn Jahren ist das Science Center Netzwerk erfolgreich bemüht, Wissen im Wortsinn begreifbar zu machen, hands on lautet die Devise. Diesmal war der Phantasie buchstäblich freier Lauf gelassen: Emsig und mit hörbarem Vergnügen wurde 21. bis 25. März 2016 zum Zweck der Impulsübertragung im SozialKunstRaum Brunnenpassage an gar wundersame Maschinen und Gerätschaften getüftelt. Die einzige Vorgabe lautete, sie zweimal täglich miteinander zu Kettenreaktionen zu verbinden. Barbara Streicher, Heidrun Schulze und Margit Fischer geben Auskunft über Hintergrund und Zielsetzung des Science Center Netzwerks, Explainer*innen und Teilnehmer*innen der offenen Werkstatt schildern Ergebnisse und Erlebnisse.

Website ScienceCenter-Netzwerk
Website KunstSozialRaum Brunnenpassage
Website Kabelmann

Lizenz: (CC) 2016 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Schreibe einen Kommentar