Prekär leben

Podcast
Bewegungsmelder Kultur
  • Prekär leben
    27:01
audio
30:00 Min.
Demokratie verteidigen!
audio
30:00 Min.
Arbeiterkammerwahlen 2024: Auch für Kunst und Kultur relevant
audio
26:52 Min.
Erste Sozialpartnerempfehlung für den freien Kulturbereich
audio
30:00 Min.
Progressive Provinz - Teil 2
audio
30:00 Min.
Progressive Provinz - Teil 1
audio
30:00 Min.
Generationenwechsel in der Kultur
audio
30:00 Min.
Herausforderungen für den Kulturbetrieb der Zukunft
audio
30:00 Min.
Wie steht es um Fair Pay für Kunst und Kultur in Bund und Ländern?
audio
30:00 Min.
Crowdfunding zur Kofinanzierung und als Marketing-Tool für Kunst und Kultur
audio
30:00 Min.
Kunst oder Klima?

In kaum einem Bereich sind prekäre Arbeitsverhältnisse so weit verbreitet, wie im Kunst und Kulturbereich. Aus diesem Grund treffen Maßnahmen aus Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik all jene, die in diesem Bereich arbeiten, umso stärker. Das bestehende System nimmt auf viele Umstände von Kulturschaffenden nicht Rücksicht. Nun sieht es so aus, als würde sich die Lage verschärfen.

Im Gespräch mit Gabriele Gerbasits, IG Kultur, über die neue Magazinausgabe „prekär leben“, die typischen Beschäftigungsverhältnisse im Kunst- und Kulturbereich und warum der Sektor so attraktiv ist, dass sich das dennoch so viele Menschen antun.
Danach hören wir Simon Theurl, Experte der Arbeiterkammer, über Lücken im bestehenden System und welche Maßnahmen von der Regierung zu erwarten sind und wie sich das auf prekär Beschäftigte auswirken könnte.

Zum Artikel
https://igkultur.at/artikel/prekaer-leben

Zur Sendungsreihe
https://igkultur.at/medien/radio

Schreibe einen Kommentar