Polit-Film-Festival 10 – Eröffnung: Interview mit Alfred Gusenbauer

Podcast
Polit-Film-Festival Innsbruck
  • interview_gusenbauer_2010_11_22
    14:00
audio
08:47 Min.
Polit-Film-Festival 12 – Eröffnung: Interview mit Peter Ohlendorf
audio
07:54 Min.
Polit-Film-Festival 12 - Eröffnung: Interview mit Thomas Pupp
audio
07:44 Min.
Polit-Film-Festival 12 – Eröffnung: Interview mit Otto Leist
audio
05:40 Min.
Polit-Film-Festival 12 - Eröffnung: Interview mit Josef Wolf
audio
27:46 Min.
Polit-Film-Festival 11 – Eröffnung
audio
14:53 Min.
Polit-Film-Festival 11 – Eröffnung: Interview mit Martin Ortner und Stephan Schulmeister
audio
10:00 Min.
Polit-Film-Festival 11 – Eröffnung: Interview mit Bernhard Natter
audio
09:51 Min.
Polit-Film-Festival 11 - Eröffnung: Interview mit Thomas Pupp und Josef Wolf
audio
05:58 Min.
Polit-Film-Festival 10 – Eröffnung: Interview mit Peter Filzmeier

Journalist Benedikt Sauer interviewte Alfred Gusenbauer im Rahmen des Polit-Film-Festivals 2010 zur Rolle von Spin-Doctors und WahlkampfberaterInnen: wieso sind gerade US-Spin-Doctoren als Wahlkampfberater so gefragt?

Der ehemalige Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und der Politologe Peter Filzmeier waren die Eröffnungsgäste des Polit-Film-Festivals 10 in Innsbruck am 22.11.2010.

Das Gespräch zwischen Filzmaier und Gusenbauer findet ihr hier:  http://cba.fro.at/40691

Das Interview mit Peter Filzmeier findet ihr hier: http://cba.fro.at/40694
———–

Polit-Film-Festival 10: The good, the bad and the ugly in Politics. Die Guten, die Schlechten und die Schrecklichen.

Aus den Radarschirmen der subjektiven, medialen und historischen Bewertungen entkommen Politiker, Politik und Ideologien nicht (mehr). Mit pointierten Urteilen, schablonenhaften Einordnungen und auch völligen Fehlinterpretationen wird versucht, auch undurchsichtigste Graubereiche zu erschließen. Heraus kommt dabei oft eine Rollenrepertoire und ein Handlungsszenario, das an einen Spaghetti-Western erinnert.

Das Polit-Film-Festival 10 befasst sich daher heuer in einer Reihe von Filmen, Vorträgen und Diskussionen mit der oft verzweifelten Suche nach dem „Guten“, mit der Faszination und den Abgründendes „Schrecklichen“ und mit der Enttäuschung über das Scheitern der „Schlechten“ in der Politik.

Schreibe einen Kommentar