Für eine menschliche Drogenpolitik – Aufruf zur Kundgebung am 26.Juni in Wien/Resselpark (19min Radiobeitrag)

Podcast
trotz allem
  • Für eine menschliche Drogenpolitik
    19:27
audio
56:59 Min.
Pressekonferenz und Führung durch die neue Protestarchitekturausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Wien
audio
1 Std. 03:45 Min.
"PROTEST/ARCHITEKTUR. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber" Neue Austellung im MAK - Interview mit Kuratoren Oliver Elser & Sebastian Hackenschmidt
audio
57:00 Min.
Geleakt: Massenbaumfällungen entlang des Donaukanals/der A4 - Pressekonferenz vom 24.1.2024
audio
56:59 Min.
Freies Donaufeld statt Betonierwahn - Reportage von der DoSama Kundgebung
audio
57:00 Min.
Widerstand gegen die Wiener Neustädter Ostumfahrung - Update
audio
56:56 Min.
Lost trains - Interview zur Greenpeace Studie
audio
56:31 Min.
Greenpeace Aktion für Ende der Plastikflut und Ziviler Ungehorsam gegen Tunnespinne in Feldkirch
audio
56:42 Min.
Braucht es im und mit dem Superwahljahr 2024 eine Wende zu partizipativen Demokratieformen?
audio
57:00 Min.
Allianz für Substanz fordert: Statt Neubau - Bestand als ökosoziale Ressource nutzen
audio
56:52 Min.
Rettet die Bäume! Die Umweltinitiative Wienerwald im Interview: Entlang der A4 will die Asfinag über tausend Bäume fällen ...

Gaby Kozar von ENCOD (European Coalition for Just and Effective Drug Policies) und Josef Rohaczek vom Elternkreis Wien (Verein zur Förderung der Selbsthilfe für Angehörige von Suchtkranken) rufen anlässlich des Welt Drogen Tages 26.Juni zu einer Kundgebung auf: Für eine menschliche Drogenpolitik und für ein Ende des Krieges gegen Drogen.

Der Aufruftext:

„World Drug Day – 26th of June – Vienna.
1040 Wien, Resselpark, exit/Ausgang from/von U 1/4.
17 – 19 h
Manifestation – Infostands – taste it – speeches
Manifestation – Infostände – koste mich – Reden

for a human drug policy .- für eine menschliche Drogenpolitik

we remember the victims of the war on drugs –
Wir gedenken der Opfer des Kriegs gegen Drogen“

Infos unter:

https://www.encod.org

https://www.elternkreis.at/

Die Interviews führte Jutta Matysek

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar