Werner Kogler (Bundessprecher der Grünen) zum Klimanotstand (4 min Interview bei Friday for Future Kundgebung am 3.Juli)

Podcast
trotz allem
  • Kogler zu Klimanotstand
    04:25
audio
56:56 Min.
Fridays for Future Protestcamp in St.Pölten vor dem Landhaus fordert Klimaschutz
audio
56:45 Min.
Greenpeace Aktion gegen Mercursur und Reden der Lützerath Soli Demo in Wien
audio
56:02 Min.
Lützerath Soli Kundgebung vor der Deutschen Botschaft in Wien(9.1.2023) und Kundgebung von FFF und Greenpeace vor der Regierungsklausur in Mauerbach am 11.1.2023
audio
57:00 Min.
Nachruf auf Pepo Meia und Nach dem Tag X in Lützerath - Proteste gegen Kohletagbau
audio
56:49 Min.
Erde brennt! - Reden von der Abzugsdemo am 12.12.2022 in Wien
audio
1 Std. 07:09 Min.
Lobaubleibt! Was bleibt? - Podiumsdiskussion anläßlich des 1. Jahrestages der Lobau-Autobahn absage
audio
55:37 Min.
KLIMASTUDIE 2022: So denkt Österreich über die Klimakrise
audio
57:00 Min.
Greenpeace Experte Stefan Stadler zu Neusiedlersee, Fracking und Lobau
audio
56:59 Min.
PK zu Alternativen zur Lobau-Autobahn und PK zu fairen Besteuerung von Krisengewinnen von Greenpeace, FFF & Armutskonferenz
audio
57:39 Min.
Klimaschutz ist Hitzeschutz - Greenpeace Kajakaktion auf der Alten Donau und "1 Jahr Lobaubleibt, was haben wir daraus gelernt?" Diskussion der Aktivist:Innen

Bei der letzten Nationalratssitzung vor der Sommerpause fordert Friday for Future die Abgeordneten dazu auf, dem Beispiel von über 600 Städten und Ländern weltweit zu folgen und den Klimanotstand auszurufen. Dazu legten sie am 3. Juli von 8:00-8:50, Josefsplatz 4, Hofburg für die Abgeordneten einen Teppich beschriftet mit Klimafakten auf, um sie an ihre Verantwortung zu erinnern. Bei dieser Kundgebung trafen wir auf Werner Kogler den Bundessprecher der Grünen, der spontan im Interview mit Robert Eichert erläutert, was in Österreich getan werden muss. um echten Klimaschutz zu erwirken.

Schreibe einen Kommentar