Eine kurze Geschichte zu Krieg

Podcast
WBC – We BroadCast
  • Eine kurze Geschichte zu Krieg
    05:57
audio
57:00 Min.
Extraprogramm zum TAG DER MENSCHENRECHTE
audio
12:11 Min.
WIE willst du dich ändern, und WAS hat das mit Völkerrecht zu tun?
audio
13:19 Min.
10. Dezember 1948
audio
15:24 Min.
Sind sie sich ihrer Menschenrechte bewusst?
audio
08:00 Min.
Sein Blick ist (...) Audiofeature frei nach Rilkes Panther
audio
07:20 Min.
Was wird kommen?
video
12:58 Min.
U-Bahn-Monologe - Teil 2
video
13:25 Min.
U-Bahn-Monologe - Teil 1
audio
25:15 Min.
U-Bahn-Monologe 2022
video
17:08 Min.
S-Bahn-Monologe

SO, 20.01.2019, 16.00 Uhr: WeBroadCast Extra – In diesem Kurzfeature wird ein Gesprächsaugenblick mit 17-20jährigen Geflüchteten festgehalten, als diese einforderten, über eigene Kriegserfahrungen in ihren Herkunftsländern vor Mikrofonen zu sprechen. In der Einleitung des Features wird die Situation erklärt, wie es dazu kam (Redaktionssitzung für eine Sendungsproduktion für Radio Orange in Wien / Überraschung seitens der Sendungsverantwortlichen, als ‚Krieg‘ von den Schutzsuchenden thematisiert wurde / Konfrontation unterschiedlichster Welten – Kriegsländer dort und Welt des Reichtums da …). Dann folgt die Einspielung der Erinnerungen der Schutzsuchenden in unterschiedlichen, sehr kurz gehaltenen und auf den Punkt gebrachten Statements zu ihren Kriegserfahrungen. Die Sendung versucht, damit auch auf die Situation dieser jungen Menschen aufmerksam zu machen und ihren Mut hervorzuheben, sich in ihrem neuen „Leben in Sicherheit“ hierzulande zu ihren Kriegserfahrungen zu äußern. Die Sendung ist eine Reflexion auf die We BroadCast-Sendung „Warum machen die Menschen Krieg und Gewalt„, die von jungen WBC-Redaktionen aus dem Sendungszyklus 1 um April 2019 produziert und ausgestrahlt wurde. tra018, wbc200

Schreibe einen Kommentar