Die Csárdásfürstin in Langenlois – Andreas Stoehr und Rudolf Frey im Gespräch

Podcast
Radio Dispositiv
  • Die Csardasfürstin in Langenlois
    59:59
audio
57:00 Min.
DigiDic – Aufruf zur digitalen Selbstverteidigung - Elisabeth Schimana und Klaudia Zotzmann-Koch im Studiogespräch
audio
57:00 Min.
Gender, Geschlecht & mehr - Anna Babka im Studiogespräch
audio
57:00 Min.
Zensur - Hannes Hofbauer im Studiogespräch
audio
56:58 Min.
Die Welt als guter Wille und schlechte Vorstellung - Richard Schuberth im Studiogespräch
audio
57:00 Min.
Macht Politik böse? Zehn Trugschlüsse. Lisz Hirn im Studiogespräch
audio
56:58 Min.
Sisyphos' Erben - vom steten Kampf um Grundrechte - Tanja Fachathaler und Hannes Stummer von epicenter.works
audio
56:58 Min.
Leonardo. Zirkel für psychoanalytische Kulturkritik - Daniela Finzi, Florian Fossel und Rainer Danzinger im Studiogespräch
audio
57:01 Min.
Okto gibt nicht auf - Clara Rotsch, Gerry Edmond und Rafael Gindl im Studiogespräch
audio
56:54 Min.
DeepSec, DeepIntel & ROOTS - Klaudia Zotzmann-Koch und René Pfeiffer im Studio zu Gast
audio
56:45 Min.
Rotlicht Festival 2022 - Kati Bruder und Dino Rekanović zur Rückkehr der analogen Photographie

In seiner letzten Saison als Intendant und Dirigent der Schlossfestspiele Langenlois hat Andreas Stoehr sich Emerich Kálmáns Csárdásfürstin vorgenommen. Gemeinsam mit Regisseur Rudolf Frey will er das Werk von süßlichem Kitsch befreit präsentieren und den Beweis antreten, dass es weit mehr als bloß seichte Unterhaltung zu bieten hat. Gespielt wird von 25. Juli bis 10. August im Park von Schloss Haindorf.

Website Schlossfestspiele Langenlois
Website Andreas Stoehr
Website Rudolf Frey

(CC) 2019 BY-NC-SA V4.0 – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer (ORANGE 94.0)

Schreibe einen Kommentar