For Forest: Der Wald im Stadion

Podcast
Wohin führt der Weg? Kam gre pot? Quale meta di viaggio?
  • SECP210919 - Kam gre pot - For Forest Der Wald im Stadion
    57:00
audio
59:11 Min.
Von der Vergangenheit in die Zukunft
audio
1 Std. 02:19 Min.
Wer ist Gabriel Lipuš?
audio
57:10 Min.
Vom Gilgameschepos bis in die Gegenwart
audio
59:55 Min.
Triest und das Küstenland!
audio
50:31 Min.
Die Dialogplattform "Kärnten nach 2020" im Gespräch mit Artur Rossbacher
audio
59:45 Min.
Sinnerfüllt Leben und Arbeiten in Europa - Vater und Sohn Rausch im Gespräch
audio
59:53 Min.
Dialogisches Erinnern in der Bildungspraxis - Ein Gespräch mit Werner Wintersteiner
audio
59:38 Min.
Wissenschaft senza confini - mit Dr. Cristina Beretta!
audio
59:59 Min.
Mehrsprachigkeit und Identität - Der C3P am PH-Symposion „Mehrsprachigkeit - Identität und Bildung“
audio
1 Std. 01 Sek.
Wohin geht die Reise in der Arbeitswelt?

Statements zur größten Kunstinstallation Österreichs

Was ist For Forest? Ein Wald im Fußballstadion: Kunst oder Nicht-Kunst? Eine geniale Installation zum Klimawandel oder Geldverschwendung? Endlich eine sinnvolle künstlerische Nutzung des umstrittenen Stadions, oder absurdes Theater in einer dem Sport vorbehaltenen Kampfarena? Zu Wort kommen Besucher*innen, Künstler*innen und Kulturtheoretiker*innen.

Der Künstler Klaus Littmann im Gespräch: Er erzählt die Geschichte von For Forest, wie die Kunstinstallation zustande kam, was ein Wald in einem Stadion zu suchen hat, wo man Bäume wie Wesen in einem Zoo betrachten kann, welche Emotionen dies auslöst, wie Kunst die Wahrnehmung beeinflusst und was mit dem künstlerischen Wäldchen nach Beendigung der temporären Installation passiert.

Weiters Interviews mit dem Künstler Tomas Hoke, dem Kulturwissenschaftler Reinhard Kacianka und der Kunsthistorikerin Nora Leitgeb.

Zu Wort kommen auch zufällige Besucher*innen des Stadions, u.a. der Kulturhistoriker Gerhard Katschnig, die Germanistin Edith Bernhofer und der Kommunikationswissenschaftler Matthias Wieser, die ihre Eindrücke bei der Eröffnung von For Forest schildern.

Abschließend eine Stippvisite beim Poetry Slam For Forest und ein herzlicher Gruß von Poetry-Slammerin Mieze Medusa und ihren Einhörnern, deren bevorzugtes Habitat ein Stadionwald ist.

Ein Radio-Feature von | Fičer je pripravila Dagmar Travner

 

Konzept/Interviews/Rohschnitt: Dagmar Travner
Schnitt/Abmischung/Postproduction: Dragan Janjuz
Klänge:  „Pneumatic Universe“ von Tomas Hoke

Info: https://www.agora.at/news/detail/for-forest-der-wald-im-stadion

Schreibe einen Kommentar