R(h)eingehört: Andreas Dirnberger zum gemeinschaftlichen Weiterwohnen

Podcast
R(h)eingehört
  • R(h)eingehört: Vortrag Andreas Dirnberger _ Gemeisnchaftliches Weiterwohnen
    19:33
audio
10:13 Min.
R(h)eingehört zum Selbstvertreterlehrgang von "Mensch zuerst"
audio
21:16 Min.
aktionstheater ensemble feiert 35 Jahre Bestehen und sein neuestes Stück "All About Me. Kein Leben nach mir" - Interview mit Martin Gruber
audio
10:39 Min.
Symbolischer Klimanotstand oder effiziente Klimapolitik?
audio
18:53 Min.
Klimaschutz ist ein Menschenrecht! Mahnwache der GroßElternGeneration für EnkelKinder in Bregenz
audio
04:22 Min.
Sie geben nicht auf: Mahnwache der GroßEltern für EnkelKinder am 8. Mai in Bregenz
audio
02:52 Min.
R(h)eingehört Veranstaltungstipps Spielboden
audio
30:57 Min.
Rheinbrücke Hard-Fußach offiziell eröffnet
audio
01:33 Min.
Be A Mind Changer - Festival in der Fabrik Klarenbrunn in Bludenz, am Freitag, 26.04.24, ab 14h
audio
04:16 Min.
Guerilla Books - ein Workshop zum Retten von Büchern und erfinden neuer Texte
audio
13:13 Min.
Michael Köhlmeier - Schriftsteller, Philosoph, kritischer Geist und Redner bei der Demo "Klartext zu Demokratie und Menschenrechten" in Bregenz

In dieser R(h)eingehört geht es um das gemeinschaftliche Weiterwohnen in Vorarlberg. Andreas Dirnberger (Verein Weiterwohnen) sprach beim bau:forum 2020 (com:bau) – nebst einigen weiteren im Bereich nachhaltiges Wohnen und Bauen engagierten Referent*innen – über Möglichkeiten das notwendige Gleichgewicht zwischen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten im Wohnen aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar