1. bericht über die demo gegen afp und bfj in wien

Podcast
trotz allem
  • 1. bericht über die demo gegen afp und bfj in wien
    06:00
audio
1 Std. 20:56 Min.
Städtetagdemo in Wiener Neustadt gegen die Ostumfahrung - Reden und Interviews vom 6.Juni 2024
audio
31:35 Min.
Lkw-Verkehr: Tempo drosseln, Arbeitsbedingungen und Klima verbessern! AK PK vom 23.5.2024
audio
35:03 Min.
Wohnbau darf nicht Geisel für Straßenbau sein! Gemeinsame Pressekonferenz von Bauträger, Umweltorganisationen und BürgerInitiative
audio
57:00 Min.
Renaturierungsgesetz JETZT!
audio
57:00 Min.
Ostumfahrung: „Pressekonferenz der Tiere“ kündigt Hainburg 2.0 an
audio
56:59 Min.
Radprotest gegen Massen-Fällungen von Bäumen für A4-Sanierung vom 13.4.2024
audio
56:57 Min.
Die Ressourcen sind aus - was jetzt?
audio
57:00 Min.
Nein zu einer S8 Marchfeldschnellstraße! Frühdemo vor dem Bundesverwaltungsgericht anläßlich der Naturschutzverhandlung am 19.3.2024
audio
57:00 Min.
Pacewave Festival - 1.April: Ostermarsch ab Schwechat und Lichtermeer am Heldenplatz
audio
57:00 Min.
Schuhmeierplatz Straßenfest für den Erhalt des Lebensmittelrettungs Drehkreuz Eco Ufo

ca 120 – 150 menschen demonstrierten heute (26.1.2006) gegen ein treffen der rechtsextremen afp und ihrer jugendorganisation bfj.
das ganze fand im 16. wr. gemeindebezirk statt. das fritz-stüber-heim befindet sich in der kreitnergasse.

ein beitrag von herby loitsch.

0 Kommentare

  1. Meschugge

    gelegentliche Probs mit Migranten? *rotfl*
    Nja.. wohl eher umgekehrt, selten aber doch gibts „Murln“ die sich anpassen.. Leider sind das ausnahmen, die die Regel bestätigen: Murln wollen sich nich anpassen…

    Ich wart nur mehr darauf, das ZIB türkisch wird, evtl noch mit deutschen Untertitel..

    Diskussionen, ob in Schulen türkisch Unterrichtet werden soll, was… soll das werden?

    Dann noch so Aussagen wie „Scheiss Österreicher“… dazu fällt mir nur ein schiesst diese elendigen Sitzpisser wieder über die grenze, zumindest die, die sich nicht anpassen wollen..

    Antworten
  2. nazis die antifaschistInnen als dumm bezeichnen, wie belustigend

    wenn diese auf den falschen weg geratenen jugendlichen doch wohl endlich begreifen würden dass die probleme die es gelegentlich mit migrantInnen gibt nur deshalb entstehen weil diese migrantInnen die selben nationalistischen gedanken haben und deshalb gegen österreicherInnen hetzen dann würden sie begreifen dass nationalismus schuld an dem ist was nazis so an migrantInnen stört nochmals kurz für euch undenkenden der nationalistische gedanke ist schuld an allen problemen zw. den verschiedenen kulturen LERNT DAS ENDLICH ZU VERSTEHEN!

    Hoch die Internationale Solidarität!

    Antworten
  3. Ich denke das Problem liegt einfach darin, das noch viele Menschen denken das Faschismus toleriert werden sollte! So ist es aber nicht es fängt schon beim alltags Rassismus an, jeder Mensch muss dagegen antretten!

    FASCHISMUSS DARF UND WIRD NIE TOLERIERT WERDEN!!!!!

    Antworten
  4. Führer

    Ich weiss nicht wiso ihr immer darauf kommt, dass wir modernen Nazis einem Führer folgen wollen? Nur weil das zu Hitlers zeit so war…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar