R(h)eingehört: Kultursteg Walgau – Interview mit Isabella Marte und Daniela Jochum

Podcast
R(h)eingehört
  • Kultursteg Walgau - Isabella Marte
    10:51
audio
07:48 Min.
Visionen statt Tunnelspinne - Bericht zur Pressekonferenz der Initiative StattTunnel vom 16.2.2024
audio
17:33 Min.
Nie wieder ist Jetzt! Für Demokratie und Menschenrechte! - Sonntagsdemo am 18.2.2024 in Dornbirn - ein Nachbericht
audio
11:54 Min.
Nie wieder ist jetzt! Für Demokratie und Menschenrechte! Sonntagsdemo am 18.2.2024 in Dornbirn, Vorarlberg
audio
11:38 Min.
"Das Fest des Lamms" von Surrealistin Leonora Carrington - aktuell zu sehen im Vorarlberger Landestheater
audio
10:07 Min.
R(h)eingehört Glenn Miller Orchestra
audio
07:10 Min.
Zu jedem Urlaub gehört ein gutes Buch!
audio
50 Sek.
R(h)eingehört - argentinischer Abend in Rankweil
audio
01:36 Min.
Veranstaltungstipps vom Spielboden
audio
16:10 Min.
R(h)eingehört Glückskrömle@mumo
audio
23:32 Min.
Vorarlberger Kulturstrategie 2023 - NEU? oder weniger?

Der Kultursteg Walgau ist eine neue Initiative, in deren Rahmen von 26. bis 29. August 2021 das dinna -dussa Festival über die Bühne geht. Die große Freiluft-Holztribüne ist dabei mehr als ein einfacher Steg. Sie bietet Raum für Theater, Gespräche und Musik.

Daniel Furxer hat mit der Architektin Daniela Jochum, der Kulturarbeiterin Isabella Marte und dem Schauspieler Andreas Simma über den Kultursteg und den glorreichen Sommer gesprochen.

Das genaue Programm findet ihr unter www.kultursteg-walgau.at

 

Schreibe einen Kommentar