Ein Berufsgesetz für die Soziale Arbeit

Podcast
Campustalk
  • CT Berufsgesetz Soziale Arbeit
    58:54
audio
1 Std. 00 Sek.
Ich bin am 5. Unitag ins Radio gegangen!
audio
39:58 Min.
Wenn Bilder leichter sprechen
audio
50:50 Min.
Campustalk: AI Forschung
audio
51:31 Min.
FAIRmedia: KI Forschungsprojekt für Medienarchive
audio
1 Std. 09 Sek.
Was werden wir morgen essen? Ein Diskurs zu Biodiversität und Ernährungssicherheit
audio
59:34 Min.
Myth Busters: Wir klären Mythen aus der Physiotherapie auf!
audio
33:24 Min.
Smartphones und andere Problemchen: Lehrer und Kabarettist Andreas Ferner zum Schulanfang
audio
56:39 Min.
Prozessorientierte Beratung von Arbeitslosen wirkt!
audio
52:41 Min.
Das Leben von FLINTA* Personen
audio
58:22 Min.
Die Wohnsituation von Alleinerziehenden

Welche Aufgaben haben Sozialarbeiter*innen, welche Ausbildung brauchen sie? Welche Pflichten oder Schweigepflichten haben sie, welche Methoden dürfen nur von ihnen angewendet werden? Alles Thema für ein Sozialarbeitsgesetz – das es bis heute nicht gibt.

So gibt es beispielsweise im Case- oder Caremanagement, bei telefonischer Beratung oder bei der Krisenintervention Methoden, die aus der Sozialen Arbeit kommen, die sich jedoch andere Berufsgruppen „zu eigen“ gemacht haben. Für Professionist*innen wie auch für die Klient*innen bedeutet das große Ungewissheit und keine rechtliche Absicherung.

Studierende und Lehrkräfte der FH St. Pölten arbeiten derzeit an einem Entwurf für ein Berufsgesetz, der dann politischen Entscheidungsträger*innen in den Bundesländern und dem Nationalrat vorgelegt werden soll. In der Livesendung kommen dazu zu Wort: FH-Prof. Christoph Redelsteiner, die Masterstudierenden Sabrina Mathis und Manuel Reiter, und der Vorsitzende des Österreichischen Berufsverbands der Sozialen Arbeit (OBDS), Marco Uhl. Moderation: Anna Michalski.

Musik ausschließlich von Sozialarbeiter*innen: Eveline Skarek, Stefan Trenker und Alois Huber, Meena, Heli Deinboek.

Schreibe einen Kommentar