Geburtstag von Cissy Kraner und Josef Petrak

Podcast
Wienerlieder
  • 20230112
    59:52
audio
1 Std. 00 Sek.
Radio Wienerlied bringt die Wiener Melange 342
audio
59:52 Min.
Walter Hojsa 100. Gbtg.
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 341
audio
59:55 Min.
Zu Gast bei Radio Wienerlied- Robert Kolar
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 340
audio
59:52 Min.
Paul Hörbiger 130. Gbtg und Rudi Malat 5. Todestag
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 339
audio
59:55 Min.
Zu Gast bei Radio Wienerlied- Walter Gaidos
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 338
audio
59:52 Min.
Siggi Preisz 90. Geburtstag, Norbert Beyer 85. Geburtstag

Diese Sendung beginnt diesmal mit Andreas Gsöllpointner auf seiner Zither.  Im Mittelpunkt der Sendung steht der 115. Geburtstag des Textdichters Josef Petrak und  der 105. Geburtstag von Cissy Kraner.

Cissy Kraner wurde als Gisela Kraner am 13. Jänner 1918 in Wien geboren und starb am 1. Februar 2012 in Baden. Sie war Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin. Im Rahmen einer Revue ging sie 1938 nach Venezuela auf Tournee und lernte dort Hugo Wiener kennen, den sie im Jahr 1943 heiratete. Sie hatten gemeinsam in Caracas eine gutgehende Exilanten-Bar, in der Cissy die Chansons ihres Mannes in fünf verschiedenen Sprachen vortrug. Erst 1948 kamen sie wieder nach Österreich, begann dann gleich im Kabarett Simpl ihre Karriere in Österreich und sie blieb dem Simpl bis ins Jahr 1965 treu. Hugo Wiener starb 1993 und es ist nicht so selbstverständlich, dass ein Künstler-Ehepaar 50 Jahre lang verheiratet ist und erst durch den Tod eines Partners getrennt wird. Hugo Wiener hat die Couplets seiner Frau auf den Körper geschrieben. Die 3 Titel dieser Sendung stammen aus der CD Die Welt der Cissy Kraner

Der größere Teil der Sendung ist dem Textautor Josef Petrak gewidmet. Er trägt das Schicksal vieler Textautoren, denn die Komponisten kennt man meistens, den Textautor sehr selten. Josef Petrak war einer der ganz Großen der Wienerliedszene und das zeigen die Lieder in dieser Sendung. Josef Petrak wurde am 16.1.1908 in Wien geboren, wo er auch 1979 verstorben ist. Er war ein Gründungsmitglied des VÖT (Verband österreichischer Textautoren). Viele Lieder schrieb er mit Josef Fiedler und die Tochter von Josef Fiedler hat mir im Interview einmal erzählt, dass sich die beiden Pepis 1x in der Woche getroffen haben und bei einer Flasche Wein solang sitzen geblieben sind, bis ein Lied fertig war. Seine Texte wurden aber auch von Hans Lang, Albert Bahrich, Erwin Halletz, Herbert Seiter, Hans Weiner-Dillmann und vielen anderen vertont.

Den Ausklang machen 3 Titel aus der CD „Wiener Heurigenmusik vom Mayer am Pfarrplatz“. Der Anlass ist ein Musikertreffen vom 6. Jänner, das Engelbert Mach beim Mayer organisiert hat. Jeder Musiker hatte sein Musikinstrument mit und so wurde bis nach Mitternacht in unterschiedlichen Besetzungen musiziert.

Wenn Sie Musikwünsche zur Sendung haben, schreiben Sie mir ein Mail an redaktion@radiowienerlied.at oder rufen mich unter 0664-4873052 an.

Ihr Erich Zib

Schreibe einen Kommentar