„Dozens have been starving in protest“ | Erdbeben in der Türkei| Von der Blockade zur Revolution | Zwangsräumungen verhindern!

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 23_02_16_Stimmalgen
    30:00
audio
30:00 Min.
Sprachliche Vielfalt stärken | Demokratie verteidigen
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Wir Fahren Gemeinsam: Klimaaktivist:innen kämpfen für Busfahrer:innen | Standing Together Vienna
audio
30:00 Min.
Gegen die Vernetzung rechter Gruppen
audio
29:59 Min.
#stimmlagen: Kunstkollektiv EXTASIER I Interview KZ-Verband Salzburg I Gehen - ein literarischer Spaziergang
audio
07:06 Min.
Protest gegen rechtsextremen Burschenbundball
audio
29:58 Min.
Protest Bündnis Linz gegen Rechts | Online-Streetwork | Diskriminierung am Arbeitsplatz
audio
30:00 Min.
Wie funktioniert wirksamer Aktivismus? | Türkei bombardiert zivile Infrastruktur in Nord-Ost-Syrien
audio
30:00 Min.
#stimmlagen: Ein Schlag für Tauben I Basics der Psychotherapie 2.0 I Buchvorstellung Ellen Stêrk
audio
30:00 Min.
Jahresrückblick 2023 von ANDI/Orange 94.0
audio
29:56 Min.
No Hope No Fear | 1 Jahr ohne Strom und Warmwasser in Wien | Rechtsextremer Aufmarsch Uni Wien | COP28

„Dozens have been starving in protest“ – Grenzen töten
Mehrere dutzend Menschen sind bereits in polnischen Lagern aufgrund mehrerer Hungerstreiks verstorben. Eine selbstorganisierte Gruppe aus Belarus hat die Zustände dort auf der heurigen Grenzen töten – Demonstration in Innsbruck mit einem Redebeitrag offengelegt.
Die Menschen die in diesen Lagern eingesperrt sind, werden nicht bei ihren Namen genannt, sondern sind für die Gefängniswärter nur die Nummer mit der sie registriert wurden. Sie werden zu Arbeit gezwungen, es gibt keine medizinische Versorgung und mehr als ein Dutzend Menschen haben alleine in den vergangenen Wochen versucht sich umzubringen – teils erfolgreich.
Der Redebeitrag zeigt auf wie diese Gewalt der systemischen rassistischen Logik der Festung Europas folgt.
Der Beitrag wurde von Tamara Ussner gestaltet.

„Erst am dritten Tag kam die Hilfe an“ – Max Zirngast und Ipek Yüksek zum Erdbeben in der Türkei
Ihr hört ein Interview von Ipek Yüksek mit Max Zirngast. Sie sprechen über die Versäumnisse des türkischen Staates, wie die Hilfe ungleich verteilt wurde und wieso der Abbau von zivilgesellschaftlichen Strukturen nun das Leid der Menschen massiv verschärft.
Baurichtlinien wurden nicht eingehalten, obwohl die Menschen eine sog. „Erdbeben-Steuern“ zahlen mussten. Die Antwort auf die Frage was mit diesen Geldern in den letzten Jahren passiert ist, bleibt offen. Ipek Yüksek und Max Zirngast sprechen über die unmittelbaren Auswirkungen und auch die Versäumnisse nach der Erdbebenkatastrophe in der Türkei und in Syrien.
Der Beitrag wurde von Ipek Yüksek gestaltet.

Von der Blockade zur Revolution – Arbeiter:innenkämpfe in der Logistik
Am 24. Jänner fand im Infoladen Schwarze Raupe in Graz eine Info- und Diskussionsveranstaltung statt. Titel der Veranstaltung war “Von der Blockade zur Revolution? Kämpfe in der globalen Logistik”. In diesem Beitrag hört ihr einen kleinen Ausschnitt aus dem Input vor der Diskussion. Den vollständigen Beitrag könnt ihr rund um den 1. Mai bei VON UNTEN im Gespräch nachhören. Ihr werdet jetzt aber schon mal erfahren, wie viel oder wie wenig der Ukraine-Krieg mit der aktuellen Inflation zu tun hat und ob sich Geld mit der Logistikbranche verdienen lässt.
Der Beitrag wurde von Nikita Reichelt gestaltet.

Zwangsräumungen verhindern!
Am 1. Februar hat die VON UNTEN Redaktion mit der Gruppe „Zwangsräumungen verhindern“ aus Wien gesprochen. Sie sind aus der Kampagne „encommun“ entstanden, die im Frühling letzten Jahres ein Haus in Wien besetzte hatten. Ihr hört einen Ausschnitt der VON UNTEN im Gespräch – Sondersendung vom 14. Februar 2023, in dem die Gruppe interviewt wird. Heute geht es um Zwangsräumungen und Wohnraum in Wien – ganz speziell um den Gaudenzdorfer Gürtel in Wien.
Der Beitrag wurde von Tamara Ussner gestaltet

Schreibe einen Kommentar