Russlands Überfall auf die Ukraine

Podcast
Sondersendungen auf FREIRAD
  • 2023_03_03_Mangott_cut
    99:01
audio
1 Std. 59:00 Min.
Recht an Europas Grenzen?
audio
36:16 Min.
Tag der Kulturarbeit
audio
2 Std. 17:51 Min.
Tirol-Slam 24
audio
1 Std. 59:00 Min.
Film ab Spezial – Studiogespräch mit Gäst*innen des IFFI 2024
audio
1 Std. 03:12 Min.
Auf’s Podest - Sind Frauen* sichtbar genug?
audio
1 Std. 48:16 Min.
20 Jahre Grundversorgung: Bilanz und Perspektiven
audio
1 Std. 50:08 Min.
Lange Nacht des Schreibens 2024
audio
26:30 Min.
"Reclaim your City" – Eine Stimme für die Kultur in Innsbruck vor den Innsbrucker Gemeinderatswahlen
audio
3 Std. 26:06 Min.
artacts'24 - Festival für Jazz und Improvisierte Musik
audio
1 Std. 19:44 Min.
Trans Day of Visibility

Ein Vortrag von Gerhard Mangott über Interessen, Motive und geopolitische Implikationen

Am 9. Feber 2023 lud das Haus der Begegnung in Kooperation mit der Stadt Innsbruck zu einem Vortrag von Gerhard Mangott in den Plenarsaal des Rathauses der Stadt Innsbruck.

Der Vortrag behandelte die verschiedenen Interessen, Positionen und Strategien in Bezug auf den Krieg in der Ukraine.
Welche Kriegsziele soll der Westen in diesem Krieg unterstützen und welche Folgen könnten sie haben? Auch weil derzeit eine Verhandlungslösung völlig aussichtslos scheint, stellt sich außerdem die Frage, wie lange dieser Krieg noch dauern wird.

Der Russland-Experten Gerhard Mangott, Professor für Politikwissenschaft mit den Schwerpunkten Internationale Beziehungen und Sicherheit im postsowjetischen Raum an der Universität Innsbruck, erläuterte in seinem Vortrag diese schwierigen Themen, die uns tagesaktuell begleiten.

 

Schreibe einen Kommentar