Heidenkult und Christianisierung

Podcast
Berigweiwögschichtn
  • Thingstätten, Christianisierung und die Abtei Trunseo
    56:30
audio
58:31 Min.
Waldcampus Traunkirchen - Wissen und Forschung
audio
59:59 Min.
Die Sydler von Rosenegg - eine Salzfertigerfamilie
audio
59:32 Min.
Das Leben der Bergleute - Arschleder und Co
audio
57:51 Min.
Das weiße Gold des Salzkammergutes
audio
59:07 Min.
Peter Ritter von Rittinger - die erste Wärmepumpe
audio
58:28 Min.
Frühlingserwachen und Karwochenbrauchtum
audio
58:18 Min.
Fischerei und Ökologie - Mondsee
audio
59:59 Min.
Das Mondseeland – eine Kulturlandschaft
audio
59:42 Min.
Das "Widerständige" am Fasching - Aussee
audio
58:03 Min.
Fasching in Ebensee - Wurzeln und Entwicklung

Sagen berichten von heidnischen Opfersteinen, Thingstätten und der auf die heidnische Zeit folgende Christianisierung. Der Bogen der Sendung spannt sich vom Kumitzberg im steirischen Salzkammergut über Goisern und den Attersee bis nach Altmünster zur Abtei Trunseo. Die Zeit der Christianisierung fiel in die späte Römerzeit und die Völkerwanderung. Die Abtei Trunseo dürfte nach alten Schriften bei der Christianisierung eine große Rolle gespielt haben.

Eine Sage berichtet von den Sonnenjungfrauen, die ihre Heimstätte am Sonnstein gehabt haben sollen. Die Römerin Flavia war am Attersee zuhause. Einige Sagen aus Goisern um den sagenhaften König von Goisern (einmal Kreonus, manchmal Goiseram) sowie seinem Bruder und die Geschichte um die Thingstätte zu Goisern zeugen von der frühen Besiedelung und einer wechselvollen Geschichte.

Irisch – keltische Musik vom Santec Music Orchestra begleitet die Sendung.

 

Schreibe einen Kommentar