radioROSTA#8: Wir gedenken

Podcast
radioROSTA – das Kulturjournal von Welt&Co
  • 2023-04-08_radioROSTA_WirGedenken
    59:50
audio
59:30 Min.
radioROSTA: Komet Koroška - Die ganze Wahrheit
audio
59:30 Min.
radioROSTA: WIR
audio
57:17 Min.
radioROSTA: Wege der Zeit
audio
59:39 Min.
radioROSTA: Mousie Longtail (2)
audio
59:36 Min.
radioROSTA: Mousie Longtail (1)
audio
58:26 Min.
radioROSTA: Ausgegrenzt
audio
59:45 Min.
radioROSTA: Taschenalmanch zu Weihnachten
audio
58:26 Min.
radioROSTA: amigos
audio
59:30 Min.
radioROSTA: Zeit-Geschichten
audio
59:24 Min.
radioROSTA: Karntna Bluus & wegsplitter

Alfred Woschitz und Chris Haderer begrüßen Sie herzlich zur April-Ausgabe von radioROSTA – das monatliche Kulturjournal von Welt&Co, die durchaus unter dem Motto „Wir gedenken“ steht.

Im ersten Beitrag präsentieren wir den Essay „Etwas Süßes für die schwere Reis“ von Frederic Morton, in dem der Autor den Tag vor seiner Emigration und dem Abschied von seinem geliebten Hernals im Jahr 1940 beschreibt. Morton wuchs als Fritz Mandelbaum im Wien auf und wurde in den USA zum Autor: Er schrieb unter anderem den Roman „Ewigkeitsgasse“ und den Bestseller „Die Rothschilds.“ Es liest Michael Woschitz.

Im zweiten Beitrag gedenken wir Uli Scherer (Bild), Gründer von Welt&Co/Kulturverein, der sich in der ehemaligen Heimatgasse von Frederic Morton befindet: Sie hören das letzte Interview mit Uli Scherer, das knapp ein Jahr vor seinem Tod im Jahr 2018 aufgenommen wurde.

Im dritten Beitrag gedenken wir alten und neuen Kanzlern. Gerhard Ruiss, Geschäftsführer der IG Autorinnen Autoren hat den dritten Band seiner „Kanzlergedichte“ veröffentlicht: „Kanzlerreste. Das Kanzlerneueste.

Die Musik in der heutigen Sendung stammt von einem Konzert von Uli Scherer, Wolfgang Puschnig und dem Koene String Quartett, das im Jahr 2007 in den evangelischen Kirche in Villach im Rahmen einer Gedenkfeier für die Novemberpogrome aufgezeichnet wurde.

Zur Sendungshomepage.

Schreibe einen Kommentar