Mit Empathie verbinden – Gewaltfreie Kommunikation für ein harmonisches Miteinander

Podcast
Radio Re:volt
  • VP Schweiz ipek Verein Empathie final
    46:06
audio
1 Std. 00 Sek.
"Stimmen der Solidarität": Ein Jahr nach dem Erdbeben
audio
32:00 Min.
DREAMTOWN - Comicbuch über Kriegsträume
audio
48:05 Min.
Jugendklimakonferenz: Sind wir noch zu retten?
audio
59:57 Min.
Ist die Hautfarbe noch ein Grund für Rassismus?
audio
48:23 Min.
Eine Nebensache – Weltwortreisende mit Adania Shibli
audio
59:59 Min.
Christian Cwik: Vortrag über Frauen im Widerstand gegen europäische Invasoren
audio
47:24 Min.
Migrant:innen in Graz: Stimmen für Veränderung
audio
46:59 Min.
Radio Re:volt am FairStyria 2023 vol.2
audio
1 Std. 01:37 Min.
Srebrenica: Da se nikad ne zaboravi!
audio
43:53 Min.
Radio Re:volt am FairStyria 2023 vol.1

Die gewaltfreie Kommunikation ist eine kraftvolle Methode, die darauf abzielt, Missverständnisse und Konflikte durch ein tieferes Verständnis für die Bedürfnisse und Gefühle aller Beteiligten zu lösen. Sie wurde von Marshall B. Rosenberg entwickelt und bietet einen empathischen Ansatz, der zu echtem Verständnis und Harmonie führen kann.

Im Mittelpunkt dieser Sendung steht der Verein „Empathie Stadt Zürich“, der sich mit Leidenschaft für die Förderung der gewaltfreien Kommunikation und Empathie in der Stadt Zürich und darüber hinaus einsetzt. Entdecken Sie Ihre inspirierenden Aktivitäten, Workshops und Schulungen, die Menschen dabei unterstützen, eine achtsame und mitfühlende Art der Kommunikation zu erlernen und in ihrem Alltag anzuwenden.

Unsere Interviewpartnerin Annabelle wird uns ihre persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse mitteilen, wie gewaltfreie Kommunikation Beziehungen stärken, Konflikte lösen und zu einer positiven Veränderung in der Gesellschaft beitragen kann.

Diese Sendung ist eine Einladung, das Bewusstsein für die Bedeutung von Empathie und gewaltfreier Kommunikation zu schärfen und zeigt auf, wie wir alle zu einem harmonischen Miteinander beitragen können

Schreibe einen Kommentar