worknchill We:Design Oktober 23

Podcast
work&chill radio
  • worknchill We:Design Oktober 23
    29:59
audio
39:50 Min.
Musik aus Wien
audio
29:42 Min.
Weihnachten?
audio
30:25 Min.
Hobbies
audio
29:53 Min.
Günstige Urlaube und andere Freizeitaktivitäten
audio
29:25 Min.
Fake News & Fake Ads
audio
1 Std. 08:32 Min.
Salome – Behind The Scenes - Extended Cut
audio
29:56 Min.
Salome – Behind The Scenes - Radio Version
audio
30:00 Min.
Beware
audio
30:03 Min.
Künstliche Intelligenz (KI)

Jugendliche wuseln zwischen den Erwachsenen herum; hier richten sie Kameras her. Dort prüfen sie Aufnahmegeräte auf Empfindlichkeit, Batteriestand und Speicherplatz. Alle Teenager_innen sind adrett angezogen, sie arbeiten nämlich nicht nur, sie feiern heute. An diesem Abend geht eine App online, die sie mitentwickelt haben. Suzana Jovičić von der Uni Wien erinnert sich vor der Tür, wie es überhaupt zum Projekt kam: In ihrer Forschung merkte sie, „dass viele junge Menschen keine Computer oder Laptops nutzen oder zuhause haben, sich aber gleichzeitig sehr oft bewerben müssen.“ Die Anthropologin wusste, so gut wie alle Jugendlichen haben ein Smartphone in der Tasche. Es war und ist für viele die erste und einzige Art Gerät, das digitale Dienste und Anwendungen intuitiv ermöglicht – wenn man von Konsolen absieht. Jovičić kam daher die Idee einer App für Bewerbungen. So entstand das von ihr geleitete Forschungsprojekt We:Design.

Schreibe einen Kommentar