1064. radio%attac Sendung – Mit Klagen raus aus der Klimakrise?

Podcast
radioattac
  • 1064
    29:30
audio
29:30 Min.
1083. radio%attac - Ulrich Brand im Gespräch mit Lisa Mittendrein Teil 01
audio
29:27 Min.
1083. radio%attac – #zusammenhaltNÖ
audio
29:57 Min.
1082. radio%attac Erfahrungen mit Mehrfachdiskriminierung im kapitalistischen System Folge 1, Teil 2
audio
29:46 Min.
1081. radio&attac Erfahrungen mit Mehrfachdiskriminierung im kapitalistischen System Folge 1, Teil 1
audio
29:30 Min.
1080. radio%attac - Indigener Hip-Hop in Australien #2
audio
29:30 Min.
1079. radio%attac Simon Schaupp im Gespräch mit Lisa Mittendrein Teil 3
audio
29:30 Min.
1078. radio%attac Simon Schaupp im Gespräch mit Lisa Mittendrein Teil 2
audio
29:30 Min.
1077. radio%attac Simon Schaupp im Gespräch mit Lisa Mittendrein Teil 1
audio
29:30 Min.
1076. radio%attac – Playlist Wirtschaft, Arbeit, Geld #04
audio
30:08 Min.
[WIEDERHOLUNG] 1075. radio%attac – "Wirtschaft im Film 01"

Die 1064. radio%attac Sendung ist ein Gastbeitrag von Mirjam Berner, Katharina Mair und Sebastian Nemeth.

 

Im Februar dieses Jahres zogen 12 Kinder und Jugendliche gegen die Bundesregierung vor den Verfassungsgerichtshof. Die Kläger*innen sahen ihre, in der Verfassung verankerten Kinderrechte durch das aktuelle Klimaschutzgesetz verletzt.
Die sogenannten „Kinder-Klimaklage“ wurde jedoch zurückgewiesen.

Die heutige Folge von radio%attac stellt sich die Frage, ob der Weg vor Gericht für eine wirksame Klimapolitik nun umsonst war oder ob Klimaklagen doch ein wichtiges Werkzeug für den Aufbau einer gerechten Gesellschaft seien können.

Schreibe einen Kommentar