Vorarlberger Kulturstrategie 2023 – NEU? oder weniger?

Podcast
R(h)eingehört
  • Kulturstrategie 2023
    23:32
audio
16:34 Min.
Für Demokratie und Menschenrechte - Gegen eine Politik des Machterhalts um jeden Preis - Samstagsdemo in Vorarlberg
audio
23:53 Min.
R(h)eingehört Community Nursing Wolfurt
audio
03:50 Min.
Aero-Messe Friedrichshafen: 17.04.-20.04.2024
audio
13:27 Min.
R(h)eingehört zur EUROPAN17
audio
06:33 Min.
Das HAIKU feiert literatur:vorarlberg beim 25. Welttag der Poesie am 21. März 2024 am LiteraturBahnhof Feldkirch
audio
05:12 Min.
Startrooper, Ghostbuster, Oger und Elfen in Vorarlberg? Comic Con Dornbirn - von 16. bis 17. März 2024 in der Messe Dornbirn
audio
35:18 Min.
"Golden Gate" - ein Lösungsansatz für die Verkehrsprobleme im Rheintal
audio
27:40 Min.
Die S18 Variante CP ist technisch kaum durchführbar, extrem kostenintensiv und umweltschädlich, sagt Andreas Postner von TRANSFORM
audio
31:55 Min.
Fakten zur "Tunnelspinne" in Feldkirch präsentiert Andreas Postner
audio
12:12 Min.
Mehr Klimaschutz und Stopp aktueller Straßenbauprojekte fordert die Großelterngeneration für Enkelkindergeneration in Vorarlberg.

2015 wurde erstmals eine Kulturenquete in Vorarlberg durchgeführt, um die Kunst- und Kulturlandschaft Vorarlbergs zu erfassen und die Bedürfnisse von Kunst- und Kulturschaffenden kennen zu lernen. Daraus wurde bis 2016 die Kulturstrategie des Landes Vorarlberg entwickelt.

2022 wurde erneut eine Kulturenquete durchgeführt und in Folge die Kulturstrategie von 2016 überarbeitet. Auch eine Studie zur Einkommenssituation Kulturschaffender in Vorarlberg wurde bei der FH Vorrarlberg in Auftrag gegeben.

Drei Publikationen entstanden daraus und wurden am 17. November in die Galerie Lisi Hämmerle und am 6. Dezember im Künstlerhaus in Bregenz vorgestellt. Es sind das Update der Kulturstrategie, ein Kurzbericht Lebens- und Einkommensverhältnisse Kunstschaffender in Vorarlberg und die Dokumentation Kulturenquete 2022. Alle drei Dokumente können auf www.vorarlberg.at eingesehen oder angefordert werden.

Der Leiter des Kulturamts Winfried Nussbaummüller, Landesstatthalterin Barbara Schöbi Fink, zu deren Aufgaben auch Kunst und Kultur gehören, die freischaffende Sozialwissenschafterin Eva Häfele, Fabian Rebitzer von der FH Vorarlberg sowie Kulturmanager und Prozessbegleiter Edgar Eller gaben Einblicke in den Entstehungsprozess zu den drei Dokumenten und auch Informationen zu ersten konkreten Maßnahmen, ergänzt mit Zahlen.

Mirjam Steinbock, Geschäftsführerin der IG Kultur Vorarlberg, beantwortete in einem Telefoninterview Fragen zur Kulturstrategie 2023.

Schreibe einen Kommentar