„Reclaim your City“ – Eine Stimme für die Kultur in Innsbruck vor den Innsbrucker Gemeinderatswahlen

Podcast
Sondersendungen auf FREIRAD
  • 2024_04_12_Reclaim_your_city
    26:30
audio
1 Std. 03:12 Min.
Auf’s Podest - Sind Frauen* sichtbar genug?
audio
1 Std. 48:16 Min.
20 Jahre Grundversorgung: Bilanz und Perspektiven
audio
1 Std. 50:08 Min.
Lange Nacht des Schreibens 2024
audio
3 Std. 26:06 Min.
artacts'24 - Festival für Jazz und Improvisierte Musik
audio
1 Std. 19:44 Min.
Trans Day of Visibility
audio
1 Std. 12:00 Min.
Ist das Frau* Sein teuer?
audio
1 Std. 09:09 Min.
Ist das noch zu stemmen?
audio
2 Std. 08:37 Min.
Der 7. Oktober 2023
audio
2 Std. 29:00 Min.
CANTOMANIA - Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

Am 10. April 2024 fand auf dem Sonnendeck an der Franz Gschnitzer Promenade in Innsbruck eine Versammlung statt: Unter dem Titel „Reclaim your City“ rief die Kulturszene der Stadt dazu auf, vor der Wahl ein gemeinsames Zeichen zu setzen und die dringenden Anliegen der Kunst- und Kulturschaffenden in den Vordergrund der politischen Diskussion zu stellen sowie zur Wahl zu gehen und für die Innsbrucker Kultur zu stimmen.

Mit dem klaren Leitmotiv „Für die Innsbrucker Kulturlandschaft – für das urban in ‚alpin-urbane Wirtschaftsstadt‘, für konsumzwangfreie Plätze, für mehr Subventionen, für mehr Raum für Kultur“ präsentierten die Organisator*innen ein gemischtes Programm aus inspirierenden Redebeiträgen von engagierten Personen aus dem Kunst- und Kulturbereich sowie musikalische Darbietungen, die zum Ambiente des Sonnendecks gehören.

FREIRAD war vor Ort und hat mit den Veranstalter*innen und den Redner*innen gesprochen. In unserer Sondersendung hört ihr die Gespräche mit Paul und Bastian als Organisatoren, David und Mosi als Redner für die Kunst und Kulturszene in Innsbruck sowie Denis und Ferdi ebenfalls als Sprecher der Innsbrucker Kulturszene und Organisatoren des Gans Anders Festival. Hört rein in „Reclaim your City“ und lasst euch von den Stimmen der Innsbrucker Kulturszene inspirieren.

Schreibe einen Kommentar