„Die Enteignung der Bäuer:innen wurde bereits beschlossen“ – Besetzung der Fischa-Au

Podcast
VON UNTEN Einzelbeiträge
  • 24_06_05_FischaAu
    09:03
audio
07:51 Min.
Meldungen 10.07.24
audio
07:29 Min.
"Soll man das noch mehr ausreizen?“ - Wir Fahren Gemeinsam im Interview
audio
08:58 Min.
"Man fühlt sich einfach extrem unwohl"
audio
10:09 Min.
Anti-LGBTIQ+ Gesetz in Georgien geplant
audio
11:10 Min.
„Emotionen machen keine Ferien!“ - MÄNNERINFO Krisenhelpline
audio
08:06 Min.
„Die Selbstvertretung von Gefangenen war nicht gewünscht, deshalb hat es 7 Jahre gedauert“ – Monika Mokre
audio
10:18 Min.
„Die meisten Menschen sitzen im Knast weil sie ihre Strafen nicht zahlen können!“ - Anti-Knast-Tag in Graz
audio
08:35 Min.
Mehr Präsenz der Ordnungswache und Umgestaltung im Volksgarten
audio
10:27 Min.
„Demokratie verteidigen“ – Aber wie?

Seit November 2023 wird im Osten von Wr. Neustadt der Auwald der Fischa besetzt. Im Herbst soll dort ein seit Jahrzehnten geplantes Schnellstraßenprojekt gebaut werden, die sog. Ostumfahrung. Das Projekt ist veraltet und es organisiert sich seit vier Jahren eine Bürger:inneninitiative gegen die Straße, die durch ein Naturschutzgebiet führen soll. Vor kurzem wurden nun auch die letzten Bäuer:innen enteignet, die ihre Grundstücke nicht freiwillig verkaufen wollten. Wir haben mit einer Aktivist:in aus Graz gesprochen, die so oft wie möglich vor Ort ist.

Hier findet ihr mehr Infos zur Bürger:inneninitiative Vernunft statt Ostumfahrung.

Bild: Vernunft statt Ostumfahrung

Schreibe einen Kommentar