Prof. Erika Stubenvoll (SPÖ-Wien) kontert: Die Stadt Wien hat sehr wohl zukunftsweisende Konzepte

Podcast
trotz allem
  • Prof. Erika Stubenvoll (SPÖ-Wien) kontert: Die Stadt Wien hat sehr wohl zukunftsweisende Konzepte
    18:36
audio
56:59 Min.
Pressekonferenz und Führung durch die neue Protestarchitekturausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Wien
audio
1 Std. 03:45 Min.
"PROTEST/ARCHITEKTUR. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber" Neue Austellung im MAK - Interview mit Kuratoren Oliver Elser & Sebastian Hackenschmidt
audio
57:00 Min.
Geleakt: Massenbaumfällungen entlang des Donaukanals/der A4 - Pressekonferenz vom 24.1.2024
audio
56:59 Min.
Freies Donaufeld statt Betonierwahn - Reportage von der DoSama Kundgebung
audio
57:00 Min.
Widerstand gegen die Wiener Neustädter Ostumfahrung - Update
audio
56:56 Min.
Lost trains - Interview zur Greenpeace Studie
audio
56:31 Min.
Greenpeace Aktion für Ende der Plastikflut und Ziviler Ungehorsam gegen Tunnespinne in Feldkirch
audio
56:42 Min.
Braucht es im und mit dem Superwahljahr 2024 eine Wende zu partizipativen Demokratieformen?
audio
57:00 Min.
Allianz für Substanz fordert: Statt Neubau - Bestand als ökosoziale Ressource nutzen
audio
56:52 Min.
Rettet die Bäume! Die Umweltinitiative Wienerwald im Interview: Entlang der A4 will die Asfinag über tausend Bäume fällen ...

Am 5. Juni 2008 interviewte Pepo Meia die Behindertensprecherin LAbg. Karin Praniess-Kastner im Wiener Rathaus zu einer Presseaussendung der Wiener ÖVP vom 23. Mai 2008 (Die diesbezügliche Anfrage wurde am 27. April 2007 gestellt)

Die 2. Landtagspräsidentin und Vorsitzende der Behindertenkommission Prof. Erika Stubenvoll/SPÖ-Wien nahm im Interview mit Pepo Meia zu den Vorwürfen von der Behindertensprecherin der Wiener ÖVP Praniess-Kastner Stellung. Die neue Pflegegeldergänzungsleistung kam zur Sprache wie auch die Forderung einer Fach- und Kontrollstelle, die beratend bei behindertengerechten Umbauten zur Seite steht aber auch Kontrollfunktionen bei „Öffentlichen Bauten“ bezüglich Einhaltung der Wiener Bauordnung und der ÖNorm B1600 wahrnimmt. Stubenvoll geht noch nicht in „Pension“ und steht zur Verfügung, solange Bürgermeister Häupl es wünscht. Macht aber klar, daß bei der nächsten Wiener Landtags- und Gemeinderatswahl ein(e) Betroffene(r) von der Wiener SPÖ „aufgestellt“ werden sollte. (Ein neuerrichtetes Behinderten-WC im Rathaus entspricht nicht der Wiener Bauordnung – eine Prüfung wurde zugesagt)

Schreibe einen Kommentar