Der alte und der neue Imperialismus

Podcast
Radio Stimme
  • Der alte und der neue Imperialismus
    60:16
audio
1 Std. 09 Sek.
Wissenschafts- und Demokratieskepsis - Teil 3
audio
1 Std. 00 Sek.
Wissenschaftsskepsis und ihre Folgen für die Demokratie - Teil 1
audio
1 Std. 00 Sek.
"Eingriffsähnliche Vorwirkung" und "intertemporale Freiheitssicherung" - Wie wir juristisch den Generationen gerecht werden können
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Schatten des Regenbogens – Gedenken an homosexuelle Opfer des Nationalsozialismus
audio
1 Std. 00 Sek.
Alles aus Liebe? Ein Blick auf die Krise unbezahlter Arbeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Alle Zeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Macht der Musik – Musik schafft Gemeinschaft
audio
59:34 Min.
„Hier sprichst du Deutsch!“ – Mehrsprachigkeit & Sprachpolitik
audio
1 Std. 00 Sek.
Wohnungslosigkeit
audio
1 Std. 00 Sek.
„Macht der Musik“ – Musik als Mittel der politischen Intervention

Nicht nur die allwinterliche Sehnsucht nach subtropischer Wärme gibt Anlass Richtung Süden zu blicken: Zum 125. Mal jährt sich heuer die Unterzeichnung der sogenannten Kongoakte. Sie war das Ergebnis einer zwischen 15. November 1884 und 26. Februar 1885 in Berlin eingeberufenen Afrika-Konferenz. Diese Konferenz und die dort getroffenen Vereinbarungen gelten bis heute als symbolische Zäsur, mit der ein wichtiger Schritt zur Kolonialisierung Afrikas gesetzt wurde. Radio Stimme hat sich aus diesem Anlass bei anderen freien Radios umgehört und aus dem Gefundenen ein Afrika-special gestaltet.

Beiträge von der Radiofabrik Salzburg, LORA München, Radio Stadtfilter

Schreibe einen Kommentar