Erklären wir uns bereit zum 16 Stunden Tag!

Podcast
Radio Stimme
  • Erklären wir uns bereit zum 16 Stunden Tag!
    60:00
audio
1 Std. 09 Sek.
Wissenschafts- und Demokratieskepsis - Teil 3
audio
1 Std. 00 Sek.
Wissenschaftsskepsis und ihre Folgen für die Demokratie - Teil 1
audio
1 Std. 00 Sek.
"Eingriffsähnliche Vorwirkung" und "intertemporale Freiheitssicherung" - Wie wir juristisch den Generationen gerecht werden können
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Schatten des Regenbogens – Gedenken an homosexuelle Opfer des Nationalsozialismus
audio
1 Std. 00 Sek.
Alles aus Liebe? Ein Blick auf die Krise unbezahlter Arbeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Alle Zeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Macht der Musik – Musik schafft Gemeinschaft
audio
59:34 Min.
„Hier sprichst du Deutsch!“ – Mehrsprachigkeit & Sprachpolitik
audio
1 Std. 00 Sek.
Wohnungslosigkeit
audio
1 Std. 00 Sek.
„Macht der Musik“ – Musik als Mittel der politischen Intervention

Statt auf einem eingeschränkten Arbeitsbegriff zu beharren, der nur Erwerbsarbeit einschließt, und auf zunehmende Arbeitslosigkeit mit dem Schaffen von Arbeitsplätzen zu reagieren, obwohl ausreichend Arbeit vorhanden ist, schlägt die Sozialwissenschaftlerin und Philosophin Frigga Haug eine neue gesellschaftliche Arbeitsteilung vor. Sie erweitert Erwerbsarbeit um drei gesellschaftlich ebenso bedeutende Arbeitsbereiche: Reproduktionsarbeit, persönliche Entwicklung und politische Mitgestaltung. In ihrem Buch „Die Vier In Einem Perspektive — Politik von Frauen für eine neue Linke“ sammelt sie Ergebnisse aus 30 Jahren Forschung und verbindet diese zu einem Entwurf für diese neue gesellschaftliche Arbeitsteilung.

Weitere Sendungsthemen:
– „Street Vendors“: Das Netz der Straße. Straßenverkäufer_innen organisieren sich
– eine Absagenrevue

Beitragsgestaltung: Melanie Romstorfer, Alexandra Siebenhofer, Gerd Valchars, Petra Permesser, Raphael Siebenhofer.
Moderation: Alexander Pollak
Technik: Julia Hofbauer

Schreibe einen Kommentar