Über den Beitrag der Kulturrisse: „Shut down Nazis“

Podcast
Bewegungsmelder Kultur
  • Über den Beitrag der Kulturrisse: "Shut down Nazis"
    26:11
audio
30:20 Min.
Einstieg in den Kulturbereich: Vom Ehrenamt in die Karriere
audio
30:01 Min.
Für eine neue Agenda der Kulturpolitik
audio
30:00 Min.
Die Grenzen der Kunst
audio
29:58 Min.
Kulturbegriffe: freie, autonome, emanzipatorische...was meinen wir, wenn wir von Kultur sprechen?
audio
30:00 Min.
Sexismus in Kunst und Kultur.
audio
30:00 Min.
Klima Kultur Arbeit
audio
27:00 Min.
Der schleichende Abbau der Flüchtlingskonvention zwischen 2015 und heute. Ein Interview mit Migrationsexpertin Judith Kohlenberger.
audio
27:00 Min.
Kulturpolitik zwischen Konflikt und Kompromiss
audio
27:00 Min.
Wir wollen unser Publikum zurück!
audio
27:00 Min.
Der Wert der Kunst

Wir präsentieren euch in dieser Sendung die aktuelle Ausgabe der Kulturrisse, die uns dieses Mal wortwörtlich auffordern, Nazis auszuschalten. In der Rubrik „Oppositionen im Fokus“ stellen wir euch die Texte des Schwerpunkts vor, der sich mit Rechtextremismus und Faschismus in Österreich auseinander setzt. Über den Schwerpunkt hinaus wollen wir euch den einen und anderen Text aus den anderen Rubriken der Kulturrisse g´schmackig machen. In „a bisserl mehr Senf bitte“ sprechen wir mit uns selbst, sozusagen – im Interview ist Clara Tóth, die nun seit einigen Monaten Redakteurin und Moderatorin des Bewegungsmelder Kultur ist und schon seit 4 Jahren das Lektorat der Kulturrisse inne hat. Sie erzählt uns von ihrer Tätigkeit des Lektorierens und in welchen Bereichen sie sonst noch umtriebig ist. Die Sputniks on air lassen Südafrika und Österreich antreten und vergleichen die postfaschistischen mit den Post-Apartheid Politiken beider Länder. Ergebnis 3:0.

Schreibe einen Kommentar