Nollywood- Filmproduktion in Nigeria

Podcast
Radio Stimme
  • Nollywood- Filmproduktion in Nigeria
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Pro Sex? Pro Porno? Sexpositivismus in (queer-)feministischen Debatten
audio
1 Std. 01 Sek.
[encore] “Eure Heimat ist unser Albtraum”
audio
1 Std. 00 Sek.
Der Klimastreik – erlebt und diskutiert
audio
1 Std. 00 Sek.
Den eigenen Weg finden: Coming-out, Coming-of-age, Transition
audio
1 Std. 00 Sek.
[encore] Radikal, sanktionsfrei, selbstbestimmt? – Fragen zum bedingungslosen Grundeinkommen
audio
1 Std. 00 Sek.
[encore] „Sag, wie hast duʼs mit der Politik?“ Frage(n) an die Psychotherapie in Österreich
audio
1 Std. 00 Sek.
[encore] Giving Each Other Courage: Ein Streifzug durch das weite Feld politischer Musik in Indien und Pakistan
audio
1 Std. 00 Sek.
[encore] „Dual Use“ – Überwachen und Strafen im Digitalen Zeitalter
audio
1 Std. 00 Sek.
[encore] Strombeziehung statt Strombezug. Bewusstseinsbildung in der Klimakrise
audio
1 Std. 00 Sek.
Resilienz in der Klimakrise

„We are telling our own stories!“ – Filmproduktion in Nigeria

Nollywood, die nigerianische Filmindustrie, produziert im Jahr geschätzte 2000 Filme, die das Leben in Millionenstädten wie Lagos thematisieren und vor allem in anglophonen Ländern Afrikas sehr beliebt sind.
Radio F.R.E.I. in Erfurt hat mit dem Filmwissenschafter Julien Enoka-Ayemba über politische Botschaften, technische Ansprüche und postkoloniale Filmtheorie gesprochen.

Gestaltung Melanie Romstorfer, Moderation Sonja Hofmair.

Schreibe einen Kommentar