Write yourself into existance

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • Write yourself into existance - Afrikanische Diaspora
    53:58
audio
54:25 Min.
trans Sexarbeiterinnen* in Wien
audio
56:54 Min.
Let’s dance!
audio
56:41 Min.
Geschichten, die inspirieren
audio
59:59 Min.
Mit Humor und Kreativität
audio
50:17 Min.
Defensoras Feministas
audio
55:22 Min.
Erinnern gegen das Vergessen – 30 Jahre Gedenken an den Genozid an den Tutsi in Ruanda
audio
56:09 Min.
Demokratie braucht Fürsorge
audio
57:08 Min.
News Check Mai: feministische Nachrichten
audio
56:13 Min.
Kommerzielle Leihmutterschaft in Russland und der Ukraine
audio
55:24 Min.
Queerfeminismus und Queersensibilität im Hebammen*beruf

Literatur der afrikanischen Diaspora

Die Schriftstellerin und Feministin Ishraga Mustafa Hamid war dieses Jahr in Ghana bei einer internationalen Literaturkonferenz von Frauen afrikanischer Herkunft. Die Konferenz stand unter dem Titel „Yari Yari Ntoaso – Weiterführung des Dialoges“. Ishraga Mustafa Hamid hat den Dialog weitergeführt und viele Autorinnen, die zu dieser Konferenz gekommen sind, interviewt. Woher kommt ihre Motivation zu schreiben? Für wen schreiben die Autorinnen? Worüber schreiben sie und aus welcher Perspektive?

In diesem Beitrag kommen die Wissenschaftlerinnen und Autorinnen Angela Davis, Eintou Pearl Springer, Evelyne Trouillot, Samiya Bashir, Mamle Kabu, Virginia Phiri, Rashida Ismaeli, Olumide Popoola und Ishraga Mustafa Hamid zu Wort. All diese Frauen sind transnationale Personen. In diesem Beitrag wird auch thematisiert, wo sich die Autorinnen zu Hause fühlen.

Die Sendung ist mit Gedichten von Ishraga Mustafa Hamid untermalt, die von Helga Neumayer gelesen werden.

Musik vom sudanesischen Sänger Mustafa Siedamhemd mit einem Gedicht von der Dichterin Najat Osman.

Sendungsgestaltung: Claudia Dal-Bianco und Ishraga Mustafa Hamid

0 Kommentare

  1. Wir würden eure Sendung gern für den 13.11. um 16 Uhr übernehmen. Ist es möglich, ein Login für die Originalversion zu bekommen? LG, Birgit von Radio Dreyeckland in Freiburg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar