Josef verurteilt! (Interview mit Prozessbeobachterin)

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Josef Prozess Tag 3 (Vor Urteil)
    11:17
audio
30:00 Min.
Anklagen gegen Iuventa Crew fallengelassen | Protest gegen Tesla
audio
30:01 Min.
Menschenrechtsorganisationen verklagen Niederlande | Verschwörungsmedium Auf1 verschwindet aus dem Fernsehen
audio
27:42 Min.
AK-Wahl | Launischster April seit Beginn der Messgeschichte | Essbare Stadt
audio
30:00 Min.
„Man will uns ans Leben“ – 30 Jahre Bombenterror
audio
28:14 Min.
WH: Fossile Werbung und der Grazer Verein Werbefrei
audio
30:00 Min.
Antirepressionsbüro-Meldestelle für Polizeigewalt | Urlaub und Radio beim Radiocamp am Bodensee
audio
29:51 Min.
„Menschen die in jedem Wohnungslosen einen Kriminellen wittern, sind mitverantwortlich für das Problem“
audio
29:07 Min.
Angriffe gegen Presse - FPÖ in Wien | Mehl, Gries und Beton – Die Rösselmühle als Ort der Erinnerung | Hall Of Beef
audio
29:45 Min.
„Man(n) tötet nicht aus Liebe!“ | Gaming und Cosplay am Weltfrauentag
audio
30:00 Min.
„Das Patriarchat soll verrecken!“ | Gender Pay Gap: Österreich fast 6% schlechter als EU-Schnitt

Wir haben eine halbe Stunde vor Urteilsverkündung mit der Prozessbeobachterin Olja Alvir gesprochen. Sie hat für prozess.report den Prozess verfolgt. Im Interview erzählt sie von der martialischen Rhetorik des Staatsanwalts und wie argumentiert wird, dass die Wahrnehmung von 40 entlastenden Zeug*innen weniger anerkannt wird, als die des einen (widersprüchlichen) Belastungszeugen. Am Anfang haben wir sie darum gebeten das Schlussplädoyer des Staatsanwalts wiederzugeben.

Schreibe einen Kommentar