Schallmooser Gespräche #86: Wenn man Englisch könnt‘

Podcast
Schallmooser Gespräche
  • SG86: Wenn man Englisch könnt'
    60:01
audio
59:42 Min.
Schallmooser Gespräche #246: Überalterung der Gesellschaft
audio
58:24 Min.
Schallmooser Gespräche #245: English and we
audio
57:24 Min.
Schallmooser Gespräche #244: Wohnen 2024
audio
58:01 Min.
Schallmooser Gespräche #243 Spezial: Künstliche Intelligenz
audio
59:00 Min.
Schallmooser Gespräche #186: Kafka - Kraus - Freud
audio
1 Std. 06 Sek.
Schallmooser Gespräche #242: Was ist ein Mann?
audio
59:52 Min.
Schallmooser Gespräche #239: Die ÖVP - ein humoriger U-Ausschuß mit Musik
audio
1 Std. 27 Sek.
Schallmooser Gespräche #238: Palästina und Israel
audio
56:33 Min.
Triestiner Karstgespräche: Helden (Schallmooser G. #234)
audio
1 Std. 02:07 Min.
Triestiner Karstgespräche 2023: Urlaub, Ferien, Tourismus (Schallmooser G. #233)

Die Zeit ist shortly! Without von delay!

Wir sprechen ja alle Englisch. Do we? Really?

Net wirklich! Rosi und ‚Ce reden diesmal übers Englische in unserer Gesellschaft – jene Sprache, die man können muß, wenn man in der großen weiten Welt bestehen können will. Nur blöd, daß es soweit geht, daß wir unsere Mobiltelephone englisch als „Handy“ bezeichnen, was im Englischen halt „handlich“ bedeutet und native speaker nicht mit einem Telefon verbinden. Englisch ist international, isn’t it? Sind das nicht Arabisch oder Kiswahili auch? Müssen wir deswegen unsere Demotransparente englisch beschriften?

Eine Sendung zur Sprachkritik. Kontroversiell, denn Rosi meint, diese Sendung könnte auch den Nazis gefallen – verständlich, denn wer das Deutschtum hochleben läßt, übt natürlich auch Kritik am allerorts vorhandenen Angelsächsischen. Aber ist die Kritik deswegen falsch, weil Deutschtümler der gleichen Meinung sind?

Wir würden uns über eine Debatte freuen…

Schreibe einen Kommentar