Gatterjagd: Der Abschuss eingesperrter Tiere, eine typische Jagdpraxis in Österreich

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2014-08-01-jagdgatter
    46:25
audio
56:57 Min.
Individualfernreisen vegan
audio
50:57 Min.
Renaturierungsgesetz
audio
49:21 Min.
Vollspaltenboden: 2 Tierschützer:innen festgenommen
audio
52:39 Min.
Vorstellung Gesellschaft !ZukunftTierwohl!
audio
57:26 Min.
Besetzung der ÖVP-Zentrale in Innsbruck
audio
57:03 Min.
Wie sieht das Vollspaltenbodenverbot politisch aus?
audio
57:00 Min.
Zielgereade: Kampagne gegen Vollspaltenboden in der Schweinehaltung
audio
51:39 Min.
Besetzung Landwirtschaftsministerium
audio
52:24 Min.
Vegane Kinder
audio
48:46 Min.
Ein Hof für behinderte Hunde

http://www.martinballuch.com/strafanzeige-wegen-tierquaelerei-gegen-die-elite-der-jaegerschaft/

Zwar nur in Niederösterreich und dem Burgenland erlaubt, wird die Gatterjagd auch in andere Bundesländern praktiziert. Überall in Österreich gibt es sogenannte Wintergatter, in denen Paarhufer 9 Monate pro Jahr eingesperrt und gefüttert werden, bevor man sie im Herbst hinauslässt und abknallt.

Schreibe einen Kommentar