„LET’S CEE“ und Viktor Frankl (Zentrum und Museum)

Podcast
Radio AugartenStadt
  • Scheune der Vergangenheit
    57:00
audio
57:01 Min.
Ein Gespräch über Kriegsjournalismus
audio
57:00 Min.
Freiheit der Poesie in einer verengten Welt
audio
57:00 Min.
Czernowitz und Bukowina: Spielball vieler Machtblöcke
audio
57:00 Min.
Die Kalinago: die letzten Indigenen der Karibik
audio
57:00 Min.
Die Geschichte eines Kindes: Angelica Bäumers Kindheit 1932-1945
audio
57:00 Min.
2 systemkritische Bücher
audio
57:00 Min.
Das Recht auf analoges Leben
audio
57:00 Min.
Die Wiener Schule der Ökonomik
audio
59:49 Min.
150 Jahre Wiener Wasser
audio
57:01 Min.
Kulturtransformation und Weltübergang

Magdalena Żelasko vom LET’S CEE Filmfestival und Elisabeth Gruber vom Viktor Frankl Zentrum, im Gespräch mit Mischa G. Hendel.

Sally Perel und Viktor Frankl sind zwei der Protagonisten, die das Monatsmotto des Aktionsradius „Das menschliche Maß“ darstellen. Perel wird Anfang Oktober in Wien verweilen, um bei der Vorführung von „Europa Europa“, der Verfilmung seines Buches „Hitlerjunge Salomon“, beizuwohnen. Dieser Film von Agnieszka Holland wird im Rahmen des LET’S CEE Filmfestivals gezeigt. Das LET’S CEE Filmfestival findet von 1.-11. Oktober in Wien statt, und Festivaldirektorin Magdalena Żelasko steht im ersten Teil von Radio AugartenStadt Rede und Antwort.

Und im Frühjahr 2015 wurde in Wien das 1. Viktor Frankl Museum für Sinn- und Existenzfragen eröffnet. Elisabeth Gruber, vom Vorstand des Viktor Frankl Museums, führt im zweiten Teil des heutigen Beitrags durch die Räumlichkeiten des Museums und erklärt Frankls Philosophie und Gedankenwelt.

Schreibe einen Kommentar