Schallmooser Gespräche #135: Geruch (Die 5 Sinne)

Podcast
Schallmooser Gespräche
  • SG #135 Geruch (Die 5 Sinne)
    59:25
audio
59:42 Min.
Schallmooser Gespräche #246: Überalterung der Gesellschaft
audio
58:24 Min.
Schallmooser Gespräche #245: English and we
audio
57:24 Min.
Schallmooser Gespräche #244: Wohnen 2024
audio
58:01 Min.
Schallmooser Gespräche #243 Spezial: Künstliche Intelligenz
audio
59:00 Min.
Schallmooser Gespräche #186: Kafka - Kraus - Freud
audio
1 Std. 06 Sek.
Schallmooser Gespräche #242: Was ist ein Mann?
audio
59:52 Min.
Schallmooser Gespräche #239: Die ÖVP - ein humoriger U-Ausschuß mit Musik
audio
1 Std. 27 Sek.
Schallmooser Gespräche #238: Palästina und Israel
audio
56:33 Min.
Triestiner Karstgespräche: Helden (Schallmooser G. #234)
audio
1 Std. 02:07 Min.
Triestiner Karstgespräche 2023: Urlaub, Ferien, Tourismus (Schallmooser G. #233)

Es stinkt mir, ich kann den nicht riechen, das riecht nach, der Geruch von, … usw. usf.
Auch der Geruch hat viele Redewendungen hervorgebracht – vieles davon rührt wohl von unbewußten Geruchsempfindungen her. Der Geruchssinn ist der animalischste, hirnentwicklungsgeschichtliche älteste und vielleicht der unterschätzteste unserer Sinne. Und dennoch: Verlieren wir ihn, verlieren wir verdammt viel — intellektuell mag er vielleicht nicht viel hergeben, aber ohne ihn wären das Essen und der Sex fade und wir würden nicht rechtzeitig gewarnt, wenn wir etwas auf dem Herd vergessen haben und wir erst optisch darauf hingewiesen werden, daß die Wohnung thermisch etwas überbeansprucht ist. Also ehrlich, so unwichtig ist der Geruchssinn dann wohl doch nicht…

Schreibe einen Kommentar