Ikonen der Nacht

Podcast
MONIKAS MUSIKALISCHE REISE – jeden Mittwoch und Freitag 12 Uhr
  • ORANGE 94.0 Logging 2017-08-31 12:00
    56:59
audio
57:00 Min.
Vier Violinen und ein Cello
audio
56:47 Min.
Bon Anniversaire, Marina Vlady!
audio
56:52 Min.
Musikalische Tansania-Reise
audio
56:59 Min.
SALAM MUSIC 2024 Interview mit Festival-Intendantin Katrin Pröll
audio
55:44 Min.
Musikalische Städtereise: Viaggio a Napoli
audio
56:52 Min.
ANNE SYLVESTRE Chanson féministe, Chanson solidaire
audio
57:00 Min.
Happy Birthday, Emap.FM!
audio
57:00 Min.
Tribute to Klaus Nomi
audio
56:57 Min.
Schall und Ball im Karneval
audio
56:59 Min.
Märchenstücke, Märchenmelodien

In der Nacht zum 31.August 1997 starb Diana, Princess of Wales, an den Folgen eines Autounfalls in Paris. Bei der Trauerfeier führte ihr jüngerer Bruder Earl Spencer die schicksalhafte Ironie an, dass Diana, genannt nach der Göttin der Jagd, selbst zu einer Gehetzten wurde…im Blitzlicht der Paparazzi könnte man ergänzen…

„Bitte kein Licht“! ruft Elfriede Jeklineks Eurydike, die erst als Schatten aus dem Schatten des Rampenlichts tritt, in dem ihr Sängergatte steht.

Elfriede Jelinek – Nobelpreisträgerin und „Ikone der Provokation“
Lady Di – Königin der Herzen und „Medienikone“

Für beide gilt, wenn Les belles lurettes singen: „I am a blessed woman“. Und es gilt auch für die Bildhauerin Camille Claudel, die im Schatten des gefeierten Lehrers und Geliebten Auguste Rodin werkte und von ihrer Familie hinter dicken Anstaltsmauern verbannt wurde.

Schreibe einen Kommentar