KulturTon: #kulturkann

Podcast
KulturTon
  • 2018_02_15_kt_kulturgespraech_kulturkann
    30:01
audio
29:02 Min.
Was tun gegen Diskriminierung?
audio
29:16 Min.
Die Gewerkschaft – Was bedeutet sie für Unternehmen und die arbeitende Bevölkerung?
audio
29:00 Min.
Out of the Comfort Zone - "Enter the Contact Zone"
audio
29:00 Min.
Gemeinsam Perspektiven schaffen - am und um das IFFI 2024
audio
30:00 Min.
Uni Konkret Magazin am 20.5. – Wortdenkmäler, Pop-Kultur und Ästhetik in der Musik
audio
28:59 Min.
Innsbruck liest 2024 - Bestseller-Autorin Caroline Wahl im Interview
audio
29:00 Min.
Forest Complex
audio
29:00 Min.
Innsbrucker Wortdenkmäler: Was hat Marmelade mit Nationalsozialismus zu tun?
audio
29:05 Min.
Uni Konkret Magazin am 6.5. – Christine Lavant, diskriminierende Sprache in Befunden und das w:orte Lyrikfest
audio
28:59 Min.
"Komm, sei kein Frosch" – Workshop für Kinder

Kulturgespräch Spezial – #kulturkann

Die battlegroup for art* sowie über 50 weitere Tiroler Kunst- und Kulturinstitutionen betonen mit ihrer Aktion #kulturkann im Vorfeld der Landtags- und Gemeinderatswahlen in Tirol und Innsbruck den gesellschaftlichen Wert von Kultur.

Mit der Aktion #kulturkann artikulieren Menschen, welchen Stellenwert Kunst und Kultur für sie haben. Auf einer zweiten Ebene wollen die Initiator_innen von den Kulturpolitiker_innen wissen, was ihr kulturelles Selbstverständnis ist und welche Schritte sie zukünftig setzen werden.

Im Studio diskutieren Helene Schnitzer (TKI – Tiroler Kulturinitiativen), Ingeborg Erhart (Tiroler Künstler*innenschaft), David Prieth (p.m.k) und Markus Schennach (FREIRAD). Das Gespräch moderiert Michael Haupt.

Zur Kampagne #kulturkann

 

Schreibe einen Kommentar