784. radio%attac – Sendung, 19. 03. 2018

Podcast
radioattac
  • 784
    29:30
audio
29:27 Min.
1083. radio%attac – #zusammenhaltNÖ
audio
29:57 Min.
1082. radio%attac Erfahrungen mit Mehrfachdiskriminierung im kapitalistischen System Folge 1, Teil 2
audio
29:46 Min.
1081. radio&attac Erfahrungen mit Mehrfachdiskriminierung im kapitalistischen System Folge 1, Teil 1
audio
29:30 Min.
1080. radio%attac - Indigener Hip-Hop in Australien #2
audio
29:30 Min.
1079. radio%attac Simon Schaupp im Gespräch mit Lisa Mittendrein Teil 3
audio
29:30 Min.
1078. radio%attac Simon Schaupp im Gespräch mit Lisa Mittendrein Teil 2
audio
29:30 Min.
1077. radio%attac Simon Schaupp im Gespräch mit Lisa Mittendrein Teil 1
audio
29:30 Min.
1076. radio%attac – Playlist Wirtschaft, Arbeit, Geld #04
audio
30:08 Min.
[WIEDERHOLUNG] 1075. radio%attac – "Wirtschaft im Film 01"
audio
29:30 Min.
1074. radio%attac – Playlist Wirtschaft, Arbeit, Geld #03

1. Aktionskollektiv Freie Bildung – Vollversammlung

Vor 80 Jahren sprach der österreichische Kanzler Kurt Schuschnigg zu Österreich. Per Radio übertrug er seine Nachricht: „Er werde sich der Gewalt der Nationalsozialisten fügen- Gott schütze Österreich“, doch wovor? Einem Regime, das willkommen geheißen wurde?

1938 wurde Österreich von Nazideutschland annektiert, große Teile der Bevölkerung begrüßten den „Anschluss“, jedoch das brutale Novemberpogrom überzeugte viele davon, aus dem Land zu flüchten.

Ein Beitrag von Moritz Lerchbaumer und dem Aktionskollektiv Freie Bildung

https://physik.nawi.at/index.php/aktionskollektiv-freie-bildung-vollversammlung/

https://www.facebook.com/events/871693753020140/

2. Großdemo gegen Rassismus und Faschismus in Wien

Am Samstag, 17. März, protestierten auf der ganzen Welt zehntausende Menschen am UN-Tag gegen Rassismus für Vielfalt, Toleranz und Multikulturalismus.

Rede Monika Salzers von Omas gegen Rechts:

https://www.youtube.com/watch?v=vzVuz0q56QY&feature=youtu.be&app=desktop

3. BOKU: Ringvorlesung Energiedemokratie

In dieser studentisch organisierten Ringvorlesung wird das Konzept „Energiedemokratie“ aus inter- und transdisziplinärer Perspektive betrachtet. Dieses umfasst unter anderem Fragestellungen hinsichtlich der Auswirkungen von Stromproduktion und -distribution auf Gesellschaft und Umwelt, Analysen der derzeitigen Macht- und Eigentumsverhältnisse im Energiesektor, sowie mögliche und bereits praktizierte Alternativen.

Die Energiewende wird in diesem Zusammenhang als gesellschaftspolitisches Projekt verstanden, das es zu gestalten gilt.

Nächster Termin: 20. März Energie schafft Gesellschaft – warum uns unser Energiesystem strukturell als Gesellschaft verändert

http://www.attac.at/events/reihe-energiedemokratie.html

Redaktion: Moritz Lerchbaumer, Sebastian Ludyga

Schreibe einen Kommentar