Pädagog*innenbildung NEU: Pro & Contra

Podcast
FROzine
  • Pädagog*innenbildung NEU: Pro & Contra
    50:01
audio
50:00 Min.
Umweltaktivismus in Brasilien
audio
51:29 Min.
Ausbau von Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Beeinträchtigungen
audio
28:08 Min.
Umweltaktivismus in Brasilien
audio
59:50 Min.
Europatag in Linz | ME/CFS Protestkundgebung
audio
54:19 Min.
Interview zum aktuellen Stand der Pflege in Oberösterreich
audio
28:21 Min.
ME/CFS - Unversorgt seit 1969
audio
24:17 Min.
Ein Tag für Europa
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Westliches Weltbild Afrika
audio
49:37 Min.
FROZine
audio
06:10 Min.
Barrierefreiheit und Selbstbestimmung

Die Anlaufphase der PädagogInnenbildung NEU liegt nun bereits länger zurück. Die heutigen Sendung zieht Zwischenbilanz zur Reform des Bildungswesens. Im Studio zu Gast: Katharina Harrer, ÖH-Vorsitzteam der PH OÖ und Marita Gasteiger, Vorsitzteam der ÖH-Bundesvertretung.

Ausbildungen zu pädagogischen Berufen finden zunehmend auf Akademien statt und werden internationalen Standards angepasst.

Ziele, wie eine bessere Qualifikation des Lehrpersonals sowie Durchlässigkeit zu anderen Berufen zu gewährleisten, sind zu begrüßen. Kritisch zu betrachten sind hingegen Selektionsmechanismen und wachsendes Konkurrenzdenken, wie sie mit der Bildungsreform womöglich einhergehen.

Was ist von einer Anhebung pädagogischer Ausbildungen auf tertiäres Niveau zu erwarten?

Dies und mehr diskutiert David Haunschmidt mit

  • Katharina Harrer, ÖH-Vorsitzteam der PH OÖ
  • Marita Gasteiger, Vorsitzteam der ÖH-Bundesvertretung.

Schreibe einen Kommentar