Kein Ausweg für EXIT-sozial?

Podcast
FROzine
  • 2010.12.13_1800.10-1900.00__Frozine
    59:49
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Aserbaidschan und Bergkarabach
audio
30:56 Min.
Gewalt gegen Frauen
audio
48:11 Min.
“Zivilcourage fängt früh an”
audio
59:50 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
11:24 Min.
Klimagerechtigkeit: Loss & Damage
audio
20:33 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
09:30 Min.
Der FreiRaumWels zieht aus
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: USA Midterm-Wahlen
audio
1 Std. 02:19 Min.
Akteneinsicht
audio
59:50 Min.
“Höchste Eisenbahn”

FROzine am 13.12.10 von 18-19 Uhr

Sollten die Budgetkürzungen des Landes im psychosozialen Bereich nicht zurückgenommen werden, drohen massive Stellenkürzungen. Hierzu ein kurzes Interview mit der Betriebsratsvorsitzenden von EXIT-sozial.
Außerdem: Im Sendungsfeature kommt Ernst Kronsteiner von Unisounds zu Wort.

Kein Ausweg für EXIT-sozial?

Exit-sozial

Eine Kundgebung/Mahnwache gegen die Einsparungen wurde heute um 14 Uhr vorm Linzer Landhaus durchgeführt. Folgerichtig zu den Warnstreiks geht es damit auch morgen weiter. Im Linzer Schillerpark findet dann eine „Protestbetriebsversammlung“ statt, die in einen Protestzug zum LDZ übergeht.

Die Betroffenen bitten um Unterschrift gegen den Sozialabbau. Hier kann man online unterzeichnen.

Wir verweisen auf unseren Bericht zur Pressekonferenz von pro mente OÖ am 16.11.10.

http://www.exitsozial.at/

http://www.arcus-sozial.at/

http://pmooe.at/

Sendungsfeature

Unisounds ist das Radiomagazin der Bruckneruni für Musik, Schauspiel und Tanz. Studiendekan und Mitverantwortlicher Univ. Prof. Ernst Kronsteiner war bei Radio FRO zu Gast und schilderte Sendungen, Erlebnisse und Erfahrungen wortreich und voller Enthusiasmus.

Zu hören ist Unisounds jeden Donnerstag von 19-20 Uhr auf Radio FRO 105,0.

Beitrag nachhören

Durch die Sendung geleiten Harald Bachlmayr und Andreas Anderle.

Erneut im Programm: Dienstag um 6 und um 13 Uhr.

0 Kommentare

  1. Habe heute in der Rundschau UU
    Gelesen das es eine Unterschriften Aktien für die Gerechtigkeit für Menschen mit Beeinträchtigung gab oder noch gibt bin selbst betroffene Mutter einer Tochter die seit ihrer Kindheit an einer Depressionen leitet u. auch so 2,50 € arbeiten gemacht hat u. jetzt wieder vor dieser Situation steht u. Nicht weis wo unter zukommen ist wollte in die Wäscherei von Exit Arbeiten, bekommt aber keine Antwort war vor ca 8-9 Jahren am Auberg. Möchte bitte unterschrieben. Lg.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar