#230 Windenergie, Akkus, Brennstoffzellen, Reaktoren

Podcast
Radio DARC
  • DARC-Radio-14072019-59min
    59:23
audio
59:22 Min.
#417 Die Sonne und Wilhelm Conrad Röntgen
audio
59:21 Min.
#416 Größte Satelliten-Bodenstation der Welt: Spitzbergen, 900km vom Nordpol
audio
59:21 Min.
#415 Apollo Mond-Missionen der 70er-Jahre
audio
59:20 Min.
#414 Frequencyhopping und Bluetooth, von Hedy Lamarr
audio
59:20 Min.
#413 Die Funkamateure, eine weltweite Gemeinschaft
audio
59:21 Min.
#412 Der Transistor hat Geburtstag
audio
59:20 Min.
#410 Eine Weihnachtsfunkgeschichte / Technik: Elektrische Weihnachtsbeleuchtung
audio
59:22 Min.
#409 Electronica, die weltgrößte Fachmesse für elektronische Bauelemente
audio
59:20 Min.
#408 Cell Broadcasting, Stromfresser, Schaltsekunden, Ende der Telefonzellen
audio
59:23 Min.
#407 Funkamateure und Katastrophenfälle, Deutschland

In Hamburg gab es vor einigen Tagen eine Zusammenkunft von Forschern, Umweltschützern und Vertretern des
Wirtschaftsministerium, die sich u.a. mit Forschungsthemen rund um die Windenergie und Windparks auf See befassten. Menschliche Eingriffe in die Natur müssen so gestaltet werden, dass unerwünschte Einflüsse geringstmöglich sind.

Um diese Windparks nicht an Stellen zu errichten, welche von Zugvögeln hauptsächlich genutzt werden, müssen derenIn Hamburg gab es vor einigen Tagen eine Zusammenkunft von Forschern, Umweltschützern und Vertretern des Wirtschaftsministerium, die sich u.a. mit Forschungsthemen rund um die Windenergie und Windparks auf See befassten. Menschliche Eingriffe in die Natur müssen so gestaltet werden, dass unerwünschte Einflüsse geringstmöglich sind.

Um diese Windparks nicht an Stellen zu errichten, welche von Zugvögeln hauptsächlich genutzt werden, müssen deren Zugrouten genau bekannt sein. Hierzu kommen kleine Sender in den Einsatz, die auf den Vögeln angebracht werden.

Mit welchen Möglichkeiten an dieser Aufgabenstellung gearbeitet wird und was dieses mit unserem Hobby Amateurfunk zu tun hat, hat RADIO DARC Mitarbeiter Ulrich Fenner, DL2EP in Gesprächen einem Wissenschaftler und einem Diplom-Ingenieur für Fernerkundung erfahren.

Zugrouten genau bekannt sein. Hierzu kommen kleine Sender in den Einsatz, die auf den Vögeln angebracht werden.

Mit welchen Möglichkeiten an dieser Aufgabenstellung gearbeitet wird und was dieses mit unserem Hobby Amateurfunk zu tun hat, hat RADIO DARC Mitarbeiter Ulrich Fenner, DL2EP in Gesprächen einem Wissenschaftler und einem Diplom-Ingenieur für Fernerkundung erfahren.

Schreibe einen Kommentar