Medizin: Nierenersatztherapie auf Intensivstationen / Fitte bekommen weniger Demenz

Podcast
Neues aus der Welt der Medizin
  • 2019 09 Medizin, Nierenersatztherapie auf Intensivstationen, Fitte bekommen weniger Demenz
    29:25
audio
29:25 Min.
Medizin: Behandlung von ambulanten Patienten mit Covid-19
audio
29:25 Min.
Medizin: i.v. Kontrastmittel bei Nierenerkrankungen
audio
29:25 Min.
Medizin: Verwendung von Plättchen-reichem Plasma
audio
29:25 Min.
Medizin: Omega-3-Fettsäuren
audio
29:25 Min.
Medizin: Natrium, Kalium und kardiovaskuläre Erkrankung
audio
29:25 Min.
Medizin: Mobile Schlaganfalleinheiten
audio
29:25 Min.
Medizin: Antibiotika unnötig für unkomplizierte Divertikulitis
audio
29:25 Min.
Medizin: Ein Medikament zur Gewichtsabnahme?
audio
29:25 Min.
Medizin: Können Allgemeinmediziner/innen Antidepressiva absetzen?
audio
29:25 Min.
Medizin: Eine neue Behandlung für Herzinsuffizienz

Die erste medizinische Nachricht heute: Nierenersatztherapie auf Intensivstationen: Drei klinische Studien aus 2018 zusammengenommen legen nahe, dass eine spätere Einleitung einer Nierenersatztherapie auf Intensivstationen doch besser ist und dass die zusätzliche Infusion einer Natriumbikarbonat-Lösung bei denjenigen Patienten/innen mit zu viel Säure im Blut doch hilft.
Die zweite medizinische Nachricht heute: Etwas, was sehr viele vermutet hatten: Falls Sie keine Demenz im Alter erleiden wollen, fangen Sie an, jetzt kardiovaskulär zu trainieren: Entweder Gehen oder Laufen oder Schwimmen oder Fahrrad fahren, usw. Werden Sie fitter. Denn eine Beobachtungsstudie über 44 Jahre von 1462 Frauen legt sehr nahe, dass diejenigen, die in den mittleren Lebensjahren kardiovaskulär fit sind, in den späten Lebensjahren deutlich weniger unter Demenz leiden. Das Risiko kann bis zu 88% abnehmen.

Dokumente

2019 09 Medizin, Text, Nierenersatztherapie auf Intensivstationen, Fitte bekommen weniger Demenz, PDF, 155.9 kB Download

Schreibe einen Kommentar