25 Jahre MUSIC Information Center AUSTRIA – MICA und österreichische Musikvielfalt

Podcast
Music Across
  • 54 25 Jahre MICA
    57:01
audio
56:57 Min.
Endlich wieder live – Die Z-Awards der Zawinul Foundation 2022 & „In My Living Room”
audio
56:57 Min.
Wieder in Wien – Die Bulgarische Jugendphilharmonie „Pionier“ – Teil 2
audio
56:57 Min.
Wieder in Wien – Die Bulgarische Jugendphilharmonie „Pionier“ – Teil 1
audio
56:57 Min.
Zappanale is back ! – #2 – Mit Zappawoman Trio, Robert Martin und Marco Pacassoni
audio
56:57 Min.
Zappanale is back ! – Mit Blanck Zappath, Dark Rock Hallucinongéne und Colosseum
audio
1 Std. 56:02 Min.
Potenzial - Fried Dähn & Thomas Maos - LIVE aus der o94-Grätzloase am Gaußplatz
audio
56:57 Min.
Mother’s Finest – Ein halbes Jahrhundert Live-Rock-Off vom Feinsten
audio
56:57 Min.
Jazz is not dead - Der „Young Jazz Award“ 2022 der “Austrian Composers Association”
audio
56:57 Min.
Der Letzte Tanz der Hallucination Company – Teil 2
audio
56:57 Min.
Der Letzte Tanz der Hallucination Company – Teil 1

 54. Sendung (Erstausstrahlung: 28. August 2019 bei ORANGE 94.0)

25 Jahre MUSIC Information Center AUSTRIA – MICA und österreichische Musikvielfalt

Seit 25 Jahren werden vom MICA, dem „Music Information Center Austria“ österreichische Musikerinnen und Musiker aller Genres unterstützt. Die Unterstützung ist dabei sehr vielfältig und reicht von juristischer Unterstützung z.B. bei Verträgen oder urheberrechtlichen Fragen über Tantiemen, Werkanmeldungen und Promotion von Künstlerinnen und Künstlern bis hin zum Musikexport. Mehr Informationen zu MICA sind übrigens auf www.mica.at zu finden.

Am 27. Juni 2019 hat MICA mit einem Fest seinen 25. Geburtstag gefeiert. Es gab Ansprachen von Künstlerinnen und Künstlern, Vertretern der Fördergeber, der Vorstandsvorsitzenden von MICA, Pia Palme und der Direktorin von MICA, Sabine Reiter. Und bei der anschließenden Party wurde natürlich Musik aus Österreich aufgelegt. „Music Across“ war beim Fest dabei und hat auch einige Interviews geführt. In dieser Sendung sind Interviews mit der Direktorin, Sabine Reiter, dem Fachreferenten für Jazz und Weltmusik bei MICA, Helge Hinteregger und der Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler zu hören. Zu erfahren ist dabei etwas über Organisation, Aufgaben und Finanzierung von MICA und dessen Bedeutung in der österreichischen Musiklandschaft. Auch ein Vergleich mit anderen Musikförderinstitutionen im Ausland wird gezogen. Außerdem erzählen die Interviewpartner auch etwas über ihren persönlichen musikalischen Hintergrund.  In der Sendung ist auch österreichische Musik aus verschiedenen Genres zu hören, die von MICA gefördert wurde und teilweise auch auf der Feier gespielt wurde

Musik:

Edi Nulz, Kraftlatein (Edi Nulz), UTR 2015

Bauchklang, Create (Bauchklang), monkey. 2010

Sonja Huber, Gratwanderung (Sonja Huber), MICA 2006

David Stellner Duo, Der Bademeister (David Stellner Duo), David Stellner Duo 2016

Flugfeld, No Calm Trio (Flugfeld), Rock is Hell 2010

Tesak & Blazek, i wü ka oid grantscheam wean (Christian Tesak, Martin Blazek), Wiener Volksliedwerk 2016

Global Groove LAB, Figuru (Stefan Thaler, RONJA*, Coalman), Artform Music 2015

Gestaltung, Am Mikrofon, Tontechnik & Produktion: Gernot Friedbacher

Schreibe einen Kommentar