Transformation findet statt! Was sich jetzt schon alles ändert

Podcast
VON UNTEN im Gespräch
  • Podium Transformation_SoAk 2019_final
    59:59
audio
1 Std. 00 Sek.
Antisemitismus in der Pandemie: Diskussion mit Isolde Vogel und Mahriah Zimmermann
audio
51:33 Min.
Gemse – Gemeinsam sein: Ein FLINTA* Space stellt sich vor
audio
44:26 Min.
Campfire: Self-organized Search & Rescue - Radio VC Mytilene
audio
57:24 Min.
"Im Prinzip sollte es großflächig eigentlich keinen Blackout geben" — Prof. Herwig Renner (TU Graz)
audio
50:23 Min.
"Wir fordern eine Unterbringung in der die Menschen sich auch menschlich fühlen können" - Petra Leschanz
audio
1 Std. 01 Sek.
"Die Frauen wurden teilweise mit noch offener Hose aus dem Arztzimmer rausgeschickt" - Sexarbeit in Graz
audio
59:57 Min.
"Wir können nicht anders als gegen diesen Aktionsplan zu protestieren" - Klaus Widl
audio
1 Std. 00 Sek.
"We see your crimes" – Chemische Waffen in Kurdistan
audio
52:46 Min.
"Hass im Netz ist schon lange kein seltenes Phänomen mehr, aber man kann auch was dagegen tun" - Umgang mit digitalen Medien
audio
1 Std. 00 Sek.
Chatkontrolle, eine werbefreie Stadt und Gegenrede zu Hasspostings - der netzpolitische Abend am Elevate 2022

Was braucht es für eine Transformation in ein gutes Leben für Alle? Ist ein gutes Leben für Alle überhaupt von Allen gewünscht? Spannend wird die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Vorstellungen von Gesellschaft, Zusammenleben und Wirtschaft. Sicherlich gibt es Überschneidungen, die Einigkeit erzeugen, aber wann ist der Punkt erreicht, wo die Industriellenvereinigung „nicht mehr mitkann“, da die Grundhaltungen der AkteurInnen so unterschiedliche Vorstellungen in sich tragen und aufeinander prallen.

In dieser Ausgabe bei VON UNTEN im Gespräch sind Ausschnitte der Podiumsdiskussion „Transformation findet statt! Was sich jetzt schon alles ändert“ zu hören. Diese fand am 10. Juli 2019 im Rahmen der Attac Sommerakademie im Slowenischen Gymnasium in Klagenfurt statt.

Der Diskussion voraus ging eine Keynote von Katharina Rogenhofer (Klimavolksbegehren / Klima-Aktivistin FridaysForFuture)

Podiumsgäste:

  • Julianna Fehlinger (Attac, ÖBV via campesina Österreich)
  • Andreas Novy (WU Wien, Dep. f. Sozioökonomie, International Karl Polanyi Society)
  • Elke Rauth (dérive – Verein für Stadtforschung, urbanize! Festival)
  • Katharina Rogenhofer (Klimavolksbegehren / Klima-Aktivistin FridaysForFuture)

Moderation: Ralph Guth (Attac)

In der Diskussion kommt es zur Analyse der jungen Geschichte der FridaysForFuture-Bewegung und des Ist-Zustandes. Beschrieben werden erfolgreiche Beispiele für Transformation und was aus bestehenden Initiativen gelernt werden kann.

Die Sommerakademie von Attac Österreich findet jährlich in der 2. Juli-Woche immer in einem anderen Bundesland statt. In 5 Tagen werden über 50 Workshops zu globalisierungskritischen Themen wie Steuergerechtigkeit, Anders Handeln, Klimagerechtigkeit, Menschenrechte und Demokratie angeboten. Außerdem Podiumsdiskussionen, Räume für Austausch und Vernetzung sowie ein buntes kulturelles Rahmenprogramm.

Infos zur Sommerakademie: https://www.attac.at/events/sommerakademie.html

Kommender Termin:
27.9.: Earth Strike – Großer Klimastreik für die Zukunft!
Start der Demo um 11:59 Uhr am Griesplatz in Graz

Schreibe einen Kommentar