„Literarisches Übersetzen – Geht das? Und wenn ja, wie?“

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2019.09.17_Übersetzen
    29:08
audio
29:08 Min.
Alternde Schriftsteller - alternde Protagonisten?
audio
29:08 Min.
Träumer des Realen, Schreiber des Ir-Realen - Franz Kafka zum 100.Todestag
audio
29:08 Min.
Anton meets Adalbert - am 23.Jänner 1868
audio
29:08 Min.
Hermann Hesse - Schriftsteller, Dichter, Maler und - Märchenerzähler
audio
29:08 Min.
Von Winter-Morgen zu Winter-Nächten
audio
29:08 Min.
Alle Jahre wieder - Der österreichische Buchpreis
audio
29:08 Min.
Zeit für Ingeborg Bachmann - Sie starb vor 50 Jahren
audio
29:08 Min.
Alle Jahre wieder - Der Deutsche Buchpreis
audio
29:08 Min.
Wir verreisen - mit der Bahn
audio
29:08 Min.
Sigmund Freud - aktuell als Schriftsteller?

Anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen am 26. September sind in der ‚Literarischen Matinée‘ zwei Schriftstellerinnen zu Gast – Christine Schadenhofer und Claudia Inés Solís Haje. Beide schreiben Gedichte, Christine auf Deutsch, Claudia auf Spanisch; und beide übersetzen – Christine die Gedichte von Claudia, Claudia die Gedichte von Christine. Wie geht dieses Über-Setzen von einer Sprache in die andere? Braucht es – speziell beim Übersetzen von Gedichten – einen Gleichklang der Seelen? Ist es von Vorteil, wenn Dichterin und Übersetzerin sich persönlich kennen? Diese und andere Fragen werden ‚zur Sprache kommen‘.
Musikalisch zur Sprache kommt das Ensemble ‚L’arpeggiata‘ von und mit Christina Pluhar, mit südamerikanischen Liedern. Ausgesucht hat sie Claudia Inés Solís Haje.

Schreibe einen Kommentar