The Big Apple vibrates. Teil 2.

Podcast
LAUSCHBOX – Das Emailwerk-Radiomagazin für Kultur, Wissen und Leben
  • Jessie Davis Live Acoustic
    29:25
audio
29:27 Min.
Friedrich Gulda - Konzert für Violoncello und Blasorchester
audio
29:25 Min.
Rede an den kleinen Mann
audio
29:25 Min.
Change? Change!
audio
29:26 Min.
Das Theremin
audio
29:25 Min.
(Über)Lebensmittel
audio
29:25 Min.
LALÁ: "Frei heraus"
audio
29:25 Min.
Süsse Stille
audio
29:25 Min.
Brein, Schmid & Gansch Live
audio
29:25 Min.
Martenstein liest - Clementi singt
audio
29:25 Min.
Spielfrei

Kurz zur Erinnerung: Das letzte Mal haben wir die elektronische Hälfte einer Österreich-Premiere im Emailwerk vorgestellt – die New Yorker Musikerin Jessie Davis. Sie lebt und arbeitet in Brooklyn/New York. Ihr eklektischer Sound lässt sich am besten als Future Soul beschreiben. Elektronisch, drängend, intensiv und laut. Dieser Mitschnitt zeigt sie von einer ganz anderen Seite. Als großartige Pianistin am Klavier – ganz im Stil einer – um ein Beispiel zu nennen – Regina Spector, die uns schon vor vielen Jahren mal abgesagt hatte mit den Worten: „Sorry, but your Venue is to small“. Jessie Davis war es groß genug, sie liebte die Intimität dieses besonderen Konzertraumes und füllte ihn bis in die letzte Ecke mit ihrer Musik. Sie verzauberte die Menschen im Saal mit dem Charisma eines Fabelwesens. Aber hören und genießen sie…

Schreibe einen Kommentar